Menu
Suche

Verpasse nicht den nächsten Post!




|

Der Schlüssel zum perfekten Outfit fürs Bewerbungsgespräch?

Die Social Media Profile des Unternehmens stalken
karrieretipps_49.jpg

Eine Zehntelsekunde – so lange dauert es, bis der durchschnittliche Personalchef sich eine Meinung über dich gebildet hat. Deswegen macht man sich im Vorwege häufig jede Menge Gedanken zum Dresscode. Sobald man durch die Tür geht, beginnt der Recruiter abzuwägen, ob man zu dem Unternehmen passt, oder eben nicht. Falls das Outfit dem Dresscode des Unternehmens entspricht, steigen die Chancen auf eine Einstellung enorm und du fühlst dich automatisch selbstbewusster.
Woher soll man allerdings im Vorfeld wissen, wie andere Angestellte des jeweiligen Unternehmens sich kleiden? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, bieten sich die Social Media Kanäle des Unternehmens an.

Schritt 1: Suche das Unternehmen und schaue, was die Angestellten so tragen


Fast jedes Unternehmen hat mehrere Social Media Profile. Für deine Zwecke willst du allerdings ein Foto aus dem normalen Firmenalltag sehen und nicht ein Foto der letzten Weihnachtsfeier.

Facebook
Für dieses Vorhaben bietet sich Facebook besonders gut an. Denn hier posten Firmen besonders gerne Aufnahmen aus dem Alltag. Solltest Du auf den Fotos Angestellte sehen, die Jeans tragen, dann weißt du bereits, dass der Dresscode eher casual ist und kannst auch im Vorstellungsgespräch getrost auf Anzug und Krawatte verzichten. Für ein Unternehmen wie dieses, wäre eine dunkle, gutgeschnittene Jeans mit einem Hemd und einem Sakko eine gute Wahl.

Instagram
Solltest du auf Facebook nicht fündig werden, bietet sich Instagram als nächste Station deiner Suche an. Hier kannst du die Seite des Unternehmens anschauen, oder auch die Profile einzelner Mitarbeiter, falls du diese bereits kennst, oder online über diese Profile stolperst.

Blogs
Vielleicht hast du auch Glück und das jeweilige Unternehmen führt einen Blog. Dort gibt es auch oft Fotos aus dem Arbeitsalltag, die dir einen guten Eindruck vermitteln, wie sich die Mitarbeiter im täglichen Leben kleiden.

Twitter
Twitter lohnt sich ebenfalls. Bei Twitter hast du die Möglichkeit, explizit nach Bildern und Videos zu suchen und manchmal gibt es eben auch Fotos aus dem Arbeitsalltag.

Neben Inspirationen für dein Outfit am Tag des Vorstellungsgespräches, erhältst du durch deine Social Media Recherche auch noch einen tieferen Einblick in die Unternehmenskultur. Dieses Wissen kann nützlich sein für das Gespräch, denn so kannst du zeigen, dass du dich bereits eingehend über das Unternehmen informiert hast.

Schritt 2: Wähle ein Outfit


Für den Fall, dass die Mitarbeiter, die du auf den Social Media Seiten des Unternehmens zu Gesicht bekommst, nicht gerade Anzug und Krawatte, beziehungsweise Kostüm und hohe Schuhe tragen, solltest du versuchen, den Grad der Formalität abzuschätzen und dein Outfit einen Tick formeller wählen. Dadurch kannst du sicher gehen, dass du nicht respektlos wirkst, oder so aussiehst, als würdest du das Bewerbungsgespräch nicht ernst nehmen. Gleichzeitig bewegst du dich aber immer noch im Rahmen dessen, was die Arbeitnehmer im täglichen Leben so tragen.

Obwohl du vielleicht auf jeanstragende Personen bei deiner Recherche stoßen wirst, solltest du wirklich niemals alte, schmutzige oder zerrissene Jeans zu einem Vorstellungsgespräch tragen. Als Frau bietet sich in diesem Fall an, eine gerade geschnittene Hose zu tragen, dazu flache Schuhe, eine stylische Bluse, einen Blazer und schönen Schmuck. Im Grunde spiegelt dieses Outfit den eher entspannten Dresscode des Unternehmens wider, ist aber gleichzeitig etwas schicker als die Outfits aus dem Berufsalltag.
Für einen männlichen Bewerber bietet sich hier ein geknöpftes Hemd an, welches in die dunkle Hose gesteckt werden sollte, dazu Slipper oder klassische Lederschuhe.

Solltest du jedoch eher konservativ gekleidete Personen auf den Social Media Seiten sehen, dann bist du sicherlich gut beraten, wenn du nicht zu Kleidungsstücken greifst, die ärmellos, zu kurz oder zu enganliegend, zu bunt oder zu trendy sind. Stattdessen wäre ein knielanger Bleistiftrock in Kombination mit einem schicken Blazer und mittelhohe Schuhe eine gute Wahl. Der Herr greift hier am besten zu Anzug und Krawatte – aber auf keinen Fall zu ausgefallenen Krawatten! Auffällige Muster in grellen Farben oder gar Comicmotive sind tabu. Leider ist in einem konservativen Umfeld ein Anzug auch bei 30 Grad im Schatten unumgänglich.

Falls das Team jedoch so wirkt, als seien dessen Mitglieder alle sehr modeorientiert, wäre es eine gute Strategie, diesem Beispiel zu folgen und sich ebenfalls eher modern zu kleiden. Denn wahrscheinlich wird von den Arbeitnehmern erwartet, dass sie kreativ sind. Du kannst so durch deine Kleiderwahl zeigen, dass du ebenfalls kreativ und mutig bist.

Nachdem du dich durch die Social Media Plattformen geklickt hast, solltest du eine ziemlich klare Vorstellung davon haben, wie die Unternehmenskultur ist und mit welchem Outfit du unterstreichen kannst, dass du die beste Wahl für die ausgeschriebene Stelle bist. So hast du schon einen wichtigen Teil des Bewerbungsgespräches für dich entschieden, nämlich die besagte Zehntelsekunde, in der du noch nicht einmal die Möglichkeit hast, etwas zu sagen. Danach kannst du den Recruiter immer noch durch deine Persönlichkeit und clevere Fragen von dir überzeugen, aber du hast durch ein passendes Outfit schon mal eine gute Basis geschaffen.

Tags: Karriere + Karrierebibel + Karrieretipps + Vorstellungsgespräch + Bewerbung

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Wir haben dir eine Bestätigungsmail gesendet. Bitte folge den Anweisungen in dieser Mail.

Bestätigungsmail wird gesendet