Menu
Suche

Verpasse nicht den nächsten Post!




|

Haben Sie noch Fragen?

Was man in einem Vorstellungsgespräch fragen sollte
karrieretipps_56.jpg

Ein gutes Bewerbungsgespräch ist mehr als kunstvolles Antworten auf Fragen, die dein potentieller Arbeitgeber an dich hat. Du musst auch darauf vorbereitet sein, Fragen zu stellen, sobald du an der Reihe bist.
Wenn der Personaler fragt „Haben Sie noch Fragen?“ dann ist er nicht einfach nur höflich. Er will herausfinden, ob du informiert, interessiert und engagiert bist. Wenn ein Bewerber keine Fragen hat, dann ist das ein rotes Tuch, da es so aussieht, als habe der Bewerber entweder kein Interesse an dem Unternehmen oder als wäre er zu faul, um sich eingehend mit dem Unternehmen zu beschäftigen.
Außerdem ist es eine wichtige Möglichkeit für dich, um herauszufinden, ob das Unternehmen überhaupt zu dir passt. Hier sind einige Inspirationen für den Moment, in dem du den Interviewer interviewen kannst.

Schritt 1: Räume Unklarheiten aus dem Weg


Der erste Schritt sollte sein, alles in Erfahrung zu bringen, was nicht bereits in der Stellenbeschreibung oder dem Bewerbungsgespräch gesagt wurde. Die Fragen sollten durchdacht sein und sich auf die jeweilige Stelle und die Branche beziehen. Um einige Beispielfragen zu nennen:
  • Wie sieht ein typischer Arbeitstag dieser Stelle aus? (Die Antwort darauf kann natürlich sein "Es gibt keinen typischen Verlauf. Wir richten uns nach dem Tagesgeschäft")
  • Was sind die größten Herausforderungen, die diese Stelle mit sich bringt?
  • Wie werde ich eingearbeitet? Wie wird meine Leistung bewertet?
  • Wie sind die Erwartungen an den Stelleninhaber innerhalb der ersten 12 Monate? (Den Zeitraum kannst du natürlich frei wählen. Vielleicht ist eine Frage nach den ersten sechs Monaten für die jeweilige Stellenausschreibung sinnvoller)
  • Was sind die nächsten Projekte, die Ihr Team in Angriff nehmen wird?

Schritt 2: Lasse die Zweifel verschwinden


Als nächstes solltest du Fragen stellen, die das Gespräch in eine Richtung lenken, die es dir erlaubt, deine Stärken und Vorzüge nochmals hervorzuheben. Du kannst aber auch fragen, was der ideale Bewerber mitbringen sollte. So erfährst du, wie genau du zu dieser Beschreibung passt. So könntest du das Ganze formulieren:
  • Welche Erfahrungen und Fähigkeiten bringt der ideale Kandidat mit?
  • Welche Eigenschaften braucht man, um in diesem Job erfolgreich zu sein?
  • Welche Fähigkeiten fehlen dem Team aktuell?

Schritt 3: Versuche Tabus zu finden


Dieses Vorhaben kann sich mitunter schwierig gestalten, da Fragen nach dem Umsatz, der Unternehmenskultur oder Fortbildungsmöglichkeiten leicht taktlos wirken können. Andererseits ersparen dir diese Fragen vielleicht böse Überraschungen zu einem späteren Zeitpunkt.

  • Wie ist Ihre Unternehmenskultur?
  • Können Sie mir von dem Team berichten, in dem ich arbeiten werde?
  • Was macht mein Vorgänger nachdem er die Stelle verlassen hat? (Diese Frage ist natürlich besonders für Traineestellen geeignet)
  • Was haben andere Angestellte, die diese Position innehatten, danach beruflich gemacht?
  • Wie ist der typische Karriereverlauf innerhalb der Abteilung/des Unternehmens?

Schritt 4: Schaffe einen Ausblick


Nach dem Wachstum des Unternehmens zu fragen ist aus zwei Gründen eine gute Idee. Zu wissen, wie die Aussichten für die nächsten fünf bis zehn Jahren sind, erlaubt es dir, die Werte des Unternehmens abzuschätzen. Die Frage nach dem Unternehmenswachstum suggeriert außerdem, dass dein persönliches Wachstum dir auch am Herzen liegt und du dich entwickeln willst. Du könntest beispielsweise fragen:
  • Wo sehen Sie die Firma in den nächsten Jahren?
  • Was können Sie mir über Ihr neuestes Produkt sagen?
  • Welche Fortbildungsmöglichkeiten gibt es für Angestellte?
  • Gibt es Möglichkeiten für professionelle Entwicklungen?

Schritt 5: Baue eine Beziehung auf


Im Zweifelsfall kannst du den Personaler auch Fragen zu seiner Person stellen. Dabei solltest du natürlich nicht zu persönlich werden, sondern es eher bei small talk belassen. Du solltest auf die Reaktion des Recruiters achten und nicht weiter nachhaken, sobald du merkst, dass persönliche Fragen unerwünscht sind.
  • Wie lange arbeiten Sie schon in diesem Unternehmen?
  • Was haben Sie zuvor gemacht? (Hier macht ganz klar der Ton die Musik)
  • Wie sind Sie zu diesem Unternehmen gelangt?
  • Was gefällt Ihnen am besten daran, hier zu arbeiten?

Schritt 6: Der Abschluss


Am Ende des Vorstellungsgesprächs solltest du auf keinen Fall vergessen, nachzufragen, was die nächsten Schritte des Bewerbungsprozesses sind. Zunächst solltest du dein Interesse an der Position –falls es noch vorhanden ist- erneut unterstreichen. Dann solltest du in Erfahrungen bringen, wie ihr nach diesem Gespräch verbleibt.
  • Was ist der nächste Schritt des Auswahlprozesses?
  • Kann ich Ihnen noch etwas zukommen lassen, das Ihnen bei der Entscheidung hilft? (Gemeint sind hier Arbeitsproben oder ähnliches. Keine Bestechungsversuche.)

Fragen, die man nicht stellen sollte


Klar, du hast natürlich eine Million Fragen im Kopf („Wo ist hier die beste Bar für after work Parties?“), aber einige Fragen solltest du einfach vermeiden. Stelle nie eine Frage, auf die du bereits die Antwort wissen solltest. Du musst deine Hausaufgaben machen und vor dem Gespräch das Unternehmen recherchieren.
Gehalt ist ein anderes Tabuthema. Frag nicht nach Vergütung oder Vergünstigungen – gerade nicht in der ersten Runde des Bewerbungsprozesses. Zeit für Verhandlungen ist, wenn dir das Jobangebot gemacht wird.
Letztlich solltest du auch nicht zu viele Fragen stellen. Wenn du an der Reaktion des Recruiters merkst, dass er oder sie langsam zum Ende des Gesprächs kommen möchte, dann stell nicht hunderte weitere Fragen. Du kannst besser ein paar gezielte, als einen Haufen schlecht durchdachter Fragen stellen.
Wertvolle Tipps rund um das Thema Bewerbungsschreiben findest du auch im eBook von CareerGuide 24.

Tags: Erfolg + Traumjob + Bewerbung + Vorstellungsgespräch + Jobsuche

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Wir haben dir eine Bestätigungsmail gesendet. Bitte folge den Anweisungen in dieser Mail.

Bestätigungsmail wird gesendet