Menu
Suche

Verpasse nicht den nächsten Post!




|

Gründung eines Startups nach dem Studium

Die großen Vorteile der Selbstständigkeit
karriere_91.jpg

Nach Beendigung des Studiums stellen sich viele Uni-Absolventen die Frage, welchen beruflichen Weg sie nun einschlagen: Festanstellung oder eigenes Unternehmen gründen? Nachfolgend erläutern wir dir, was du bei einer Geschäftsgründung beachten musst.

Welche Eigenschaften muss ein Gründer mit sich bringen?

Wenn du dich selbständig machen möchtest, dann musst du eigenständig arbeiten können, einen Sinn für geschäftliche Abläufe haben, motiviert, fachlich qualifiziert und erfolgsorientiert sein. Du verfügst über kaufmännisches Know-how, deine Familie steht hinter dir und du hältst Belastungen aus? Wenn all diese Punkte zutreffen, dann bringst du die wichtigsten Eigenschaften mit, die ein Gründer besitzen sollte.
Die Kernaufgabe eines Unternehmensgründers besteht darin, die Unternehmensziele aus dem Businessplan zu erreichen und dabei mit Dienstleistungen oder Produkten Gewinn erwirtschaften. Darüber hinaus bist du als Unternehmer dafür verantwortlich, deine Mitarbeiter (sofern vorhanden) zu fördern und für ein gutes Betriebsklima zu sorgen.

Tipp: Sorge für ein angenehmes Arbeitsumfeld, zum Beispiel mit Blumen vom Blumen-Versand. Insbesondere dann, wenn du (noch) allein im Büro sitzt, ist es für ein positives Arbeitsklima von Vorteil, wenn du für eine angenehme Atmosphäre sorgst. Neben frischen Blumen oder auch Zimmerpflanzen helfen hierbei im Übrigen auch gezielt ausgewählte Wandfarben.

Welche Geschäftsidee eignet sich?

Der wichtigste Schritt bei einem Startup ist das Finden der passenden Geschäftsidee. Denn die muss gewinn- und erfolgversprechend sein. Besonders interessant sind solche Geschäftsideen, die ein Alleinstellungsmerkmal besitzen und über eine hohe Innovation verfügen.
Langfristig am Markt bestehen können Startups am einfachsten, wenn es in der eigenen Region noch keinen ähnlichen oder gleichwertigen Anbieter gibt. Aber auch, wenn das Marketing oder der Vertrieb besonders innovativ erfolgen. Weitere Vorteile gibt es, wenn die Dienstleistung oder Ware zu einem besonders günstigen Preis angeboten werden kann oder wenn es bereits ein gut aufgestelltes Netzwerk an Kunden gibt.

Welche Vorteile bringt eine Existenzgründung?

Wenn du dich dazu entschieden hast, dich selbstständig zu machen, kannst du von gewissen Freiheiten profitieren, die es in einem normalen Beschäftigungsverhältnis nicht gibt. Dafür musst du aber auch gleichzeitig eine Menge Verantwortung übernehmen – und zwar nicht nur für dich selbst, sondern auch für deine Mitarbeiter.
Der größte Unterschied zum Arbeitnehmer bei einem Unternehmen ist, dass die kontrollierende und übergeordnete Instanz eines Chefs entfällt. Dadurch nimmst du als Gründer keine direkten Arbeitsaufträge und Weisungen entgegen, sondern legst eigenständig fest, welche Entscheidungen getroffen werden und welche Themen wichtig sind.

Bild: © istock.com/elenaleonova

Tags: Karriere + Erfolg + Karrieretipps + Studium

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Wir haben dir eine Bestätigungsmail gesendet. Bitte folge den Anweisungen in dieser Mail.

Bestätigungsmail wird gesendet