|

Was bedeutet die Coronavirus-Pandemie für deine Jobsuche?

COVID-19
karrieretipps_264.jpg

Viele Unternehmen steigen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie oft auf Homeoffice um und immer mehr Arbeitnehmer müssen entlassen oder beurlaubt werden. Da fragst du dich möglicherweise, ob du dich weiterhin bewerben oder einfach davon ausgehen solltest, dass auf absehbare Zeit niemand eingestellt wird. Auch wenn Wissenschaftler eine Rezession vorhersagen, raten Karriereexperten dazu, sich weiterhin zu vernetzen und zu bewerben. Voraussetzung dafür ist aber, dass du deinen Ansatz ein wenig änderst.

Sei darauf vorbereitet, dass die meisten Stellenangebote zurückgestellt wurden, auch wenn sie schon länger offen waren. Auf CareerGuide24 kannst du dich laufend darüber informieren, was die Unternehmen anbieten und direkt mit ihnen Kontakt aufnehmen. Zurzeit ändert sich die Situation täglich und vielleicht suchen die Unternehmen bereits in einem Monat neues Personal, auch wenn es zurzeit einen Einstellungsstopp gibt. Wir helfen dir, deinen passenden Arbeitgeber zu deinem Studium zu finden.

Diese Tipps sollen dir dabei helfen, den Bewerbungsprozess während der Pandemie und der damit einhergehenden wirtschaftlichen Abkühlung zu steuern.

1. Überlegen, wie dringend deine Suche ist

Wenn du gerade nicht zwingend auf einen neuen Job angewiesen bist, kannst du kurzzeitig die aktive Jobsuche unterbrechen. Dennoch macht es Sinn, auf CareerGudie24 schon einmal nach potenziellen Unternehmen zu suchen, die du nach der Krise kontaktieren kannst.

Solltest du aber dringend einen neuen Job benötigen, solltest du in Betracht ziehen, auch eine kurzfristige Anstellung anzunehmen. Es muss jetzt nicht zwingend dein perfekter Traumjob sein. Während viele Branchen von der COVID-19-Pandemie schwer getroffen wurden, stellen andere nach wie vor ein. Wenn du arbeitslos bist und eine Notlösung benötigst, solltest du also eine kurzfristige Anstellung annehmen, um zum Beispiel deine Miete bezahlen zu können.

2. Stelle dir ein komfortables Online-Netzwerk zusammen

Da Veranstaltungen und Messen für eine Weile abgesagt werden müssen, musst du eine neue Netzwerkstrategie finden. Bei allen Unternehmensportraits auf CareerGuide24 kannst du direkt die Ansprechpartner finden und nach virtuellen Veranstaltungen oder Bewerbungsgesprächen fragen.

Wenn du beispielsweise nach einem Job im Marketing Bereich suchst, findest du bei uns direkt das passende Unternehmen. Versuche doch mit ihnen den direkten Kontakt aufzunehmen, um dich sichtbar zu machen. Stelle sicher, dass du die Konversation professionell gestaltest, indem du auch dein Fachwissen unter Beweis stellst.

Mach dich bereit für ein virtuelles Informationsinterview oder einen Networking-Chat, indem du mit einem Freund übst. Lass dir von einem Freund Fragen stellen und dir Feedback zu deinen Antworten zu geben. Passe darauf auf, dass die Kamera richtig auf dich gerichtet ist und man dein gesamtes Gesicht sehen kann, nicht nur deine Stirn oder dein linkes Auge.

3. Bleibe im Kontakt

Vielleicht hattest du kürzlich ein vielversprechendes Vorstellungsgespräch und hast mit einer positiven Rückmeldung gerechnet, aber jetzt ist das Unternehmen auf die Arbeit im Homeoffice umgestiegen und du hast noch nichts vom Personalchef gehört. Was sollte man tun? Wende dich per E-Mail an den Personalchef, um zu bestätigen, dass du weiterhin an dem Job interessiert bist und auch verstehst, dass du bisher noch nichts von ihm gehört hast.

In deiner E-Mail könnte beispielsweise stehen: „Ich freue mich weiterhin darauf, ein Teil Ihres Teams zu werden, wenn wir die Pandemie alle überstanden haben“. Dadurch machst du deutlich, dass du die Umstände dieser Situation erkennst und dir die Folgen für alle Menschen bekannt sind.

Stelle sicher, dass du auch eine nachdenkliche und verständnisvolle Haltung zeigt. Anstatt sie zu bitte, dir zu helfen, frag sie, ob du ihnen bei irgendetwas helfen kannst. Die Idee ist, sich mit den Menschen im Unternehmen auf menschlicher Ebene zu verbinden. Nehmen wir einmal an, dass du einen Personalchef kontaktierst, mit dem du in der Vergangenheit vernetzt warst. In deiner E-Mail heißt es einfach: „Ich wollte fragen, ob ich Ihnen in irgendeiner Weise helfen kann. Sie können sich gerne jederzeit bei mir melden. Sie haben sich die Zeit genommen, mich kennenzulernen und mir eine Chance in Ihrem Unternehmen zu geben, sodass ich mich gerne revanchieren möchte.“

Wenn du über eine bestimmte Fähigkeit verfügst, die ein Personalchef möglicherweise nutzen kann, erwähne diese. Du kannst sagen: „Angesichts der Tatsache, dass ich virtuelle Teams geleitet habe, habe ich möglicherweise einige Ideen, wie Sie mit Ihren Mitarbeitern am besten im Homeoffice kommunizieren können.“ Die Vernetzung sollte davon abhängen, was das Unternehmen braucht und wie du zum Erfolg beitragen kannst. Es ist auch eine Gelegenheit zu demonstrieren, welche Art von Mitarbeiter du wärst.

Neben der E-Mail kannst du beispielweise auch über LinkedIn mit dem Personalchef in Kontakt treten. Wenn er einen Unternehmensbereich vorstellt oder eine Pressemitteilung veröffentlicht, gebe einen Kommentar ab, der zeigt, dass du ihn gelesen hast und auch dazu deinen Beitrag leisten kannst. Stelle dir vor, du gibst ihnen eine Vorschau auf das, was du dem Team geben kannst, wenn du dort arbeitest.

4. Sammele Information

Die COVID-19-Krise kann einen einzigartigen Einblick in die Unternehmenskultur geben. Beachte, wie die Führung mit diesem Notfall umgeht und ihre Mitarbeiter behandelt, indem du das Unternehmen in den sozialen Medien verfolgt und auf die Medienberichterstattung achtest. Erlaubt das Unternehmen beispielsweise seinen Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten? Unterstützen sie ihre Arbeiter auf andere kreative Weise? Haben sie Mitarbeiter entlassen?

Wenn dir die Möglichkeit zu einem Jobinterview gegeben wird, kannst du nachweisen, dass du die Bedenken der Führung und die Bedrohungen verstehst, denen das Unternehmen durch diese Pandemie ausgesetzt ist. Du kannst erwähnen, was du gelesen und gehört hast und dein spezifisches Wissen nutzen.

5. Nutze die Zeit zum Nachdenken

Arbeitssuchende ergreifen häufig die erste verfügbare Gelegenheit oder beginnen ihre Jobsuche, ohne sich genau zu überlegen, was sie als Nächstes machen und wo sie arbeiten möchten.

Bei uns kannst du mit nur 5 Schritten Klarheit erhalten, wo du arbeiten möchtest und welche Art von Anstellung du suchst. Bei uns findest du ganz einfach dein passendes Unternehmen. Es versteht sich von selbst, dass du dich überall bewerben solltest. Auch wenn es vielleicht keine offenen Stellen findest, kannst du das Netzwerk verwenden, um eine Verbindung herzustellen. Viele Bewerbungen freuen sich auch über Initiativbewerbungen.

Sei bereit, über deinen Traumjob umfassender nachzudenken und dich möglicherweise auch auf eine benachbarte Position zu konzentrieren, die ebenfalls deine Erfahrungen und Fähigkeiten abdeckt. Möglicherweise hast du eine Marketingposition ins Visier genommen, aber da das Budget für den Bereich Marketing momentan eher begrenzt ist, ist das Unternehmen eher dazu geneigt, während dieser Krise jemanden für eine Kommunikationsrolle einzustellen. Du musst jetzt bei der Jobsuche flexibel sein und eventuell Abweichung von deinem bisherigen Karriereplan in Kauf nehmen.

6. Steigere deine Fähigkeiten

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um deine Qualifikationen zu verbessern. Analysiere Stellenbeschreibungen, indem du alle erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen auflistest. Überlege dann, ob du über diese Punkte verfügst oder ob sie dir vollständig fehlen. Diese Informationen kannst du jetzt dazu verwenden, um zu bestimmen, was du auffrischen musst. So machst du dich selbst zu einem noch besseren Kandidaten und du stehst gut da, wenn der Arbeitsmarkt wieder boomt.

Während einer wirtschaftlichen Abkühlung ist es wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was du kontrollieren kannst - deine Fähigkeiten zu verbessern und dein Netzwerk zu erweitern. Du kannst jetzt den Grundstein für deine Karriere legen, indem du schon während der Krise die Türen öffnest und dich weit vernetzt.

Finde den zu dir und deinem Studium passenden Arbeitgeber bei uns!

Tags: Virus + Karriere Tricks + Karriere machen + Karrierebibel + Karrieretipps + Coronavirus + Jobsuche

Auch interessant



Wähle aus 221 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Wir haben dir eine Bestätigungsmail gesendet. Bitte folge den Anweisungen in dieser Mail.

Bestätigungsmail wird gesendet