|

Wie man ein Anschreiben abschließt (mit Tipps und Beispielen)

tipps_445.png


Der perfekte Schluss eines Anschreibens kann so wirkungsvoll sein wie ein wunderschön aufgelöster Akkord in einer Melodie oder die letzte, zum Nachdenken anregende Zeile einer Fernsehsendung. Ein gut ausgeführter Schluss des Anschreibens vervollständigt nicht nur deine Bewerbung, sondern hinterlässt auch einen bleibenden Eindruck und sorgt dafür, dass du im Gedächtnis der Personalverantwortlichen und Personalvermittler bleibst.

Auch wenn der Schluss deines Anschreibens keine dramatische Wendung wie in "The Sixth Sense" braucht, sollte er doch so einprägsam sein, dass du dem Einstellungsteam im Gedächtnis bleibst, idealerweise so lange, bis die Personaler dich zu einem Vorstellungsgespräch einlädt. Um dir dabei zu helfen, die überzeugendste Bewerbung zu verfassen, haben wir wichtige Tipps zusammengestellt und sechs beispielhafte Schlusssätze für dein Anschreiben entworfen, die auf den Arbeitsmarkt im Jahr 2024 zugeschnitten sind.

Wichtige Strategien für einen überzeugenden Schluss des Anschreibens


Der letzte Absatz deines Anschreibens ist ein entscheidender Moment. Laut CareerGuide24-Coach Karina Kötter soll er "den Leser zum Handeln bewegen" - im Idealfall dazu, sich eingehender mit deiner Bewerbung zu beschäftigen und dich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Um dies zu erreichen, ist eine Mischung aus Mut, Enthusiasmus und Klarheit erforderlich, insbesondere wenn es darum geht, zu zeigen, was du dem Unternehmen bringen kannst.

Hier erfährst du, wie du einen Schluss formulierst, der heraussticht:

1. Hebe deine Qualifikationen hervor:

Dein Schluss ist der Moment, in dem du den Leser kurz und bündig an deinen Wert erinnerst. Karina rät, deine wichtigsten Fähigkeiten und Erfahrungen zusammenzufassen und sie direkt mit den Vorteilen zu verknüpfen, die sie dem Unternehmen bringen. Vermeide es, in dieser Phase neue Informationen einzuführen; dein Fazit sollte eine aussagekräftige Wiederholung sein, keine Enthüllung zusätzlicher Details.

Beginne deinen letzten Absatz mit einer zuversichtlichen Note. Der CareerGuide24-Coach Stefan Nimeyer empfiehlt beispielsweise: "Aufgrund der Stellenbeschreibung bin ich davon überzeugt, dass meine Fähigkeiten, Kenntnisse und erforderlichen Erfahrungen sehr gut zu dieser spannenden Tätigkeit passen." Du kannst dann spezifische Fähigkeiten und Erfahrungen einflechten, die direkt mit den Anforderungen der Stelle übereinstimmen.

2. Drücke Wertschätzung aus:

Dankbarkeit ist ein Schlüsselelement der Professionalität, und dein Anschreiben sollte dies widerspiegeln. Unabhängig vom Ergebnis ediner Bewerbung ist es wichtig, dem Personalverantwortlichen für seine Zeit und Mühe zu danken. Eine einfache, aufrichtige Danksagung kann einen positiven Eindruck hinterlassen. Stefan empfiehlt eine unkomplizierte Herangehensweise, wie zum Beispiel: "Vielen Dank im Voraus für Ihre wohlwollende Erwägung." Damit erkennst du die Bemühungen des Unternehmens an, ohne es zu übertreiben, und schaffst die richtige Balance zwischen Höflichkeit und Vertrauen.

3. Hebe deinen Beitrag zum Unternehmen hervor:

Die letzten Gedanken, die du in deinem Anschreiben äußerst, können entscheidend dafür sein, ob du ein Vorstellungsgespräch erhältst. Es ist wichtig, den Schwerpunkt von dem, was das Unternehmen dir bieten kann, auf das zu verlagern, was du dem Unternehmen bieten kannst. Indem du zeigen, dass du die Bedürfnisse des Unternehmens kennst und weißt, wie du sie erfüllen kannst, zeigst du, dass du nicht nur gut informiert bist, sondern auch ein großes Interesse daran hast, zum Erfolg des Unternehmens beizutragen. Diese nach außen gerichtete Sichtweise stimmt deine Schlussfolgerung mit den Interessen des Personalchefs überein und macht deine Bewerbung noch überzeugender.

4. Blicke in die Zukunft, aber sei nicht zu anmaßend:

Es ist von Vorteil, wenn du deine Begeisterung für die nächsten Schritte im Bewerbungsverfahren zum Ausdruck bringst, z. B. deinen Wunsch, die Stellenausschreibung im Detail zu besprechen. Es ist jedoch wichtig, dass du nicht anmaßend klingst, wenn es darum geht, ein Vorstellungsgespräch zu bekommen. CareerGuide24-Autorin Lisa Biesterfeld rät von Aussagen wie "Ich werde in einer Woche in Ihrem Büro anrufen, um einen Termin für ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren" ab. Solche Aussagen können als überheblich oder unrealistisch erscheinen. Versuche stattdessen, Professionalität und Eifer zu vermitteln, ohne dabei zu übertreiben. Du könntest z. B. sagen: "Ich freue mich auf die Möglichkeit, diese spannende Position mit Ihnen zu besprechen".

5. Behalte einen positiven Ton bei:

Dein Abschluss ist nicht der richtige Ort, um sich zu entschuldigen oder zu betonen, was dir fehlt. Vermeide es, die Aufmerksamkeit auf fehlende Fähigkeiten oder Erfahrungen zu lenken. Denke daran, dass in Stellenbeschreibungen oft ideale Qualifikationen aufgeführt sind, und dass du, wenn du nicht jede einzelne erfüllst, trotzdem ein hervorragender Kandidat sein könntest. Konzentriere dich auf das, was du bieten kannst: Ihre deine Fähigkeiten, relevanten Erfahrungen und übertragbaren Fähigkeiten. Sätze wie "Ich freue mich darauf, mein Fachwissen und meine Fähigkeiten in Ihr Team einzubringen" sind wirkungsvoller, als auf vermeintliche Defizite hinzuweisen. Indem du deine Stärken und dein Potenzial hervorhebst, positionierst du dich als proaktiver und fähiger Bewerber.

6. Kurz und knackig ist der Schlüssel:

Der letzte Absatz deines Anschreibens sollte prägnant sein. Karina empfiehlt, ihn unter 60 Wörtern zu halten. Denke daran, dass dein Anschreiben nicht länger als eine Seite sein sollte, daher ist es wichtig, den größten Teil des Platzes zu nutzen, um deine Qualifikationen darzustellen. Das Schlusswort sollte eine kurze, aussagekräftige Zusammenfassung sein, die dein Interesse und deine Eignung für die Stelle bekräftigt, ohne neue Informationen einzuführen.

7. Wähle einen professionellen Schlusssatz:

Die Art und Weise, wie du dein Anschreiben abschließt, ist genauso wichtig wie der Anfang. Halte dich an traditionelle und professionelle Schlussformeln wie "Mit freundlichen Grüßen" oder " Mit besten Grüßen". Karina schlägt vor, dass deine Schlussformulierung auch eine Gelegenheit sein kann, sich noch einmal für die Zeit des Lesers zu bedanken. Vermeide beiläufige oder allzu vertraute Schlussworte wie "Bis dann" oder " LG", die den professionellen Ton deiner Bewerbung untergraben können. Entscheide dich stattdessen für einen Schluss, der den förmlichen und respektvollen Ton einer Bewerbung beibehält und deine Professionalität und Ernsthaftigkeit in Bezug auf die Stelle unterstreicht.

6 clevere Beispiele für den Abschluss eines Anschreibens


Hier sind sechs clevere Beispiele für den Abschluss eines Anschreibens, die die oben genannten Grundsätze veranschaulichen. Diese Beispiele zeigen eine Mischung aus Dankbarkeit, Zuversicht und einer zukunftsorientierten Herangehensweise, die auf verschiedene Jobszenarien zugeschnitten ist.

Beispiel 1 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Ich bin begeistert von der Möglichkeit, meine Fähigkeiten und Erfahrungen in die Position des Senior Account Managers bei XY Media einzubringen. Ich freue mich auf die Möglichkeit, mit Ihnen zu besprechen, wie ich eine wertvolle Bereicherung für Ihr Team sein kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Otto"

Beispiel 2 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Das Engagement von Grün Energy für Umweltfreundlichkeit deckt sich mit meinen eigenen Werten. Ich freue mich darauf, mein Fachwissen im B2B-Vertrieb und meine Leidenschaft für ökologische Nachhaltigkeit in Ihr Team einzubringen. Vielen Dank, dass Sie meine Bewerbung in Betracht gezogen haben; ich freue mich darauf, mit Ihnen zu besprechen, wie ich Ihre Bemühungen, größere Unternehmen zu erreichen, unterstützen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Lea Müller"

Beispiel 3 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Als Assistentin der Geschäftsleitung bin ich bestrebt, die Effizienz und Produktivität durch meine exzellente Unterstützung zu steigern. Meine Französischkenntnisse, kombiniert mit meiner Erfahrung und meinem Elan, versetzen mich in eine gute Position, um Horizon und Ihren COO zu unterstützen, insbesondere wenn Sie in den europäischen Markt expandieren, mit Schwerpunkt auf Frankreich und die Schweiz.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und freue mich auf die Gelegenheit, mit Ihnen zu besprechen, wie ich zu Ihrem Team beitragen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Meier"

Beispiel 4 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Ich bin dankbar für die Gelegenheit, für die Stelle als Krankenpflegeausbilder in Betracht gezogen zu werden. Meine einzigartige Mischung aus Lehrerfahrung und pflegerischem Fachwissen, einschließlich meiner Fähigkeit, komplexe Themen zu vereinfachen und in herausfordernden Situationen zu überzeugen, befähigt mich zur Entwicklung und Durchführung effektiver Schulungen für Krankenschwestern und häusliche Krankenpfleger in Ihrer Organisation. Diese Aufgabe passt perfekt zu meiner Leidenschaft für die Verbesserung der Patientenversorgung und die Stärkung von Pflegeteams.

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Töpfer"

Beispiel 5 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Mein Praktikum und mein akademischer Hintergrund im Bereich Maschinenbau, kombiniert mit meiner Rolle im ABC National Championship Robotics Team, haben meine Fähigkeiten in der praktischen Anwendung und Problemlösung unter Druck geschärft. Diese Erfahrungen haben mich mit starken Fähigkeiten ausgestattet, von denen ich glaube, dass sie eine Bereicherung für das Produktentwicklungsteam von XY Tech sein werden. Ich freue mich auf die Möglichkeit, mit Ihnen zu besprechen, wie ich zu Ihrem Unternehmen beitragen kann. Ich danke Ihnen, dass Sie meine Bewerbung in Betracht gezogen haben, und freue mich auf die Gelegenheit, mit Ihnen in den Austausch zu treten.

Mit freundlichen Grüßen,

Lara Höffer"


Beispiel 6 für den Abschluss eines Anschreibens:

"Aufgrund meiner nachweislichen Erfolge im Softwarevertrieb an kleine Unternehmen bin ich zuversichtlich, dass ich einen wichtigen Beitrag zur Expansion von XYZ in diesem Bereich leisten kann. Ich bin sehr daran interessiert, mehr über Ihre kommenden Produkte für dieses Marktsegment zu erfahren und zu erkunden, wie mein Fachwissen die Entwicklungs-, Marketing- oder Vertriebsstrategien für diese Angebote verbessern kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Moritz Becker"

Tags: Arbeit + Arbeitsplatz + CareerGuide24 + Homeoffice + Karrieretipps + Tricks

Auch interessant

14.04.2023 | Alina Weise

Karrierewechsel leicht gemacht: Wie man den Traumjob findet und wechselt

Ein Karrierewechsel kann eine aufregende und erfüllende Erfahrung sein. Doch wie findet man den perfekten Traumjob und wechselt erfolgreich? In diesem Blogbeitrag werden wir die wichtigsten Schritte und Tipps beleuchten, um dir dabei zu helfen, deinen Karrierewechsel so reibungslos wie möglich zu gestalten.


Selbstreflexion und Analyse
Zu Beginn eines Karrierewechsels ist es wichtig, sich selbst und die eigenen Wünsche und Ziele genau zu betrachten. ...

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrieretipps

Wähle aus 213 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen