|

So findest (und bekommst!) du einen Remote-Job, der zu dir passt

erfolg_281.jpg

Fernarbeit ist für viele die Definition eines Traumjobs. Wenn du auch einer dieser Menschen bist, hast du Glück! Remote-Arbeit ist immer weiter auf dem Vormarsch.

Und das auch aus gutem Grund: Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die remote arbeiten dürfen, weniger gestresst, produktiver und leistungsfähiger sind als Menschen, die jeden Tag in einem Büro arbeiten müssen.

Trotzdem ist es immer noch nicht einfach, den passenden Remote-Job zu finden, geschweige denn auch dafür eingestellt zu werden. So viel von der traditionellen Rekrutierung und Einstellung basiert immer noch auf persönlichen Kontakt. Aber wenn du weißt, wo und wie du suchen musst – und wie du dich als herausragender Kandidat hervorheben kannst – ist es definitiv machbar, den richtigen Job zu finden.

Du möchtest auch einen Remote-Job? Dann findest du hier ein paar Tipps, die dir dabei helfen werden, deinen Traumjob zu finden und auch dafür eingestellt zu werden.

Finde heraus, welche Art von Remote-Job für dich geeignet ist.

Das Wichtigste zuerst - nicht alle Remote-Jobs sind gleich. Lass uns zunächst darüber reden, welche Möglichkeiten du hast, um festzustellen, welcher am besten für dich geeignet ist. Während du dich darauf vorbereitest deine Suche zu starten:

  • Überlege dir, wie viel Stabilität du brauchst. Es gibt viele Möglichkeiten, remote zu arbeiten. Du könntest als Vollzeitangestellter für ein Unternehmen arbeiten. Du könntest jeweils einige Monate auf Vertragsbasis arbeiten. Du könntest freiberuflich für verschiedene Unternehmen im Wechsel arbeiten. Es ist wichtig zu überlegen, welche Art von Remote Job für dich geeignet ist. Bist du auf der Suche nach Stabilität und Wachstumschancen? Dann ist eine Vollzeitstelle möglicherweise die beste Wahl. Wenn du jedoch Flexibilität und Freiheit (außerhalb des Standorts) suchst, ist eine Vertragsarbeit oder eine freiberufliche Position möglicherweise die bessere Wahl.
  • Überlege dir, wann du arbeiten möchtest. Bei Bürojobs oder anderen persönlichen Jobs sind die Erwartungen, wann und wo du arbeiten wirst normalerweise sehr klar. Es wird erwartet, dass du täglich von 9 bis 17 Uhr im Büro bist. Bei der Fernarbeit sind die Zeiten in den meisten Fällen flexibler. Du kannst natürlich nach einem Unternehmen suchen, das trotz Fernarbeit die traditionellen Arbeitszeiten einhält. Oder du findest ein Unternehmen, das sehr flexibel ist und dich überall und zu jeder Zeit arbeiten lässt.
  • Überlege dir, welche Art von Remote-Kultur du möchtest. Du solltest auch immer die Unternehmenskultur berücksichtigen. Du kannst damit sicherstellen, dass du mit netten und angenehmen Menschen zusammenarbeitest und auch die Mission und die Werte des Unternehmens teilst. Wenn du dich jetzt für einen Remote-Jobs bewirbst, kommt eine weitere Ebene dazu. Jedes Unternehmen erledigt Remote-Arbeiten anders. Einige Unternehmen haben ein größtenteils persönliches Team mit wenigen Remote-Mitarbeitern, während andere zu 100% Remote-Mitarbeiter sind. Es gibt auch einen Unterschied zwischen einem Job, von dem du geografisch nicht weit entfernt bist und auch mal im Büro erscheinen kannst, und einem Job, der mehrere hundert oder tausend Kilometer entfernt ist. Einige Unternehmen veranstalten regelmäßig Videokonferenzen, um mit ihrem Remote-Team in Kontakt zu bleiben, während andere weniger aktiv sind. Keine Kultur ist von Natur aus besser als die andere, aber es ist wichtig herauszufinden, welche Situation für dich ideal ist.

Beachte diese Punkte, wenn du deine potenziellen Chancen identifizierst und bewertest – beispielsweise, wenn du deinen Kontakten mitteilst, wonach du suchst und wenn du die Fragen vorbereitest, die du einem potenziellen Arbeitgeber während eines Jobinterviews stellen möchtest.


Folge den richtigen Seiten, Gruppen und Konten

Der erste Schritt, um erfolgreich einen Remote-Job zu erhalten, besteht natürlich erstmal darin zu identifizieren, an welcher Art von Job du interessiert bist. Dafür musst du wissen, an welchen Orten du danach suchen kannst.

Es gibt Hunderte von Facebook-Gruppen, die verfügbare Remote-Positionen auflisten. Diese Gruppen sind nicht nur eine großartige Ressource, um mit anderen Personen in ähnlichen Positionen in Kontakt zu treten und einen Einblicke in ihre Erfahrungen zu gewinnen, sondern sie sind auch eine erste Anlaufstelle für Unternehmen und Personalmanager, um ein Stellenangebot zu veröffentlichen. Facebook eignet sich zudem gut dazu, unmittelbar herauszufinden, ob der Job noch zu vergeben ist und ob das Unternehmen zu dir passt.

Es gibt auch viele Twitter-Konten, die sich mit Remote-Stellenausschreibungen befassen und nicht zuletzt gibt es eine Reihe von Websites, auf denen Remote-Möglichkeiten aufgeführt sind.


Netzwerke…

Es mag für dich vielleicht nicht intuitiv klingen, aber um einen Remote-Job zu bekommen, solltest du einplanen, persönlich vor Ort zu netzwerken. Viele Remote-Mitarbeiter und Geschäftsinhaber erledigen ihre Arbeit tatsächlich in Co-Working-Spaces. Diese sind ein großartiger Orte, um nach neuen Remote-Job-Leads zu suchen.

Da in Co-Working-Spaces Remote-Mitarbeiter aus verschiedenen Branchen zusammenkommen, bietet sich die Möglichkeit, sich hier mit Personen zu verbinden, mit denen du dich sonst möglicherweise nicht interagierst, was zu neuen Möglichkeiten auf beiden Seiten führen kann.

Wenn du zum Beispiel Ratschläge zu Codierung oder UX-Design benötigst, die weit von deinen bisherigen Erfahrungen entfernt sind, kannst du dich problemlos an die Remote-Experten in deinem Co-Working-Space wenden und mit ihnen zusammenarbeiten. Es bieten sich hier großartige Möglichkeiten, neue Remote-Möglichkeiten zu finden und dein Netzwerk zu erweitern.

Aber lehne dich nicht einfach zurück und erwarte, dass sich dir diese Möglichkeiten von alleine bieten. Stelle dich den anderen Menschen vor. Wenn es Veranstaltungen gibt (z. B. ein Mittagessen zum Kennenlernen oder eine Networking-Cocktail-Stunde), solltest du unbedingt daran teilnehmen und die Leute wissen lassen, was du machst - und vor allem, wonach du suchst (ein Remote-Job!).

... und gehe auf LinkedIn

Persönliches Networking ist immer hilfreich. Wenn du jedoch remote arbeiten möchtest, musst du dich auch zusätzlich remote vernetzen. Der Großteil dieser Vernetzung findet auf LinkedIn statt.

LinkedIn ist ein großartiger Ort, um mit Personalchefs in Kontakt zu treten und deine Fähigkeiten und Erfahrungen zu demonstrieren. Um jetzt auch noch eine Arbeit zu finden, benötigst du ein Profil, mit dem du auffällst.

Es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass dein Profil immer aktuell ist. Personalvermittler nutzen LinkedIn täglich, um Kandidaten für eine Vielzahl von Stellen zu finden. Der Erfolg von Remote-Arbeiten hängt häufig von Computerkenntnissen und digitalen Fähigkeiten ab. Ein optimiertes LinkedIn-Profil kann beides demonstrieren, indem es zeigt, wie du digitale Tools nutzt, um Ergebnisse zu erzielen.

Deine Überschrift ist das erste, was Personalchefs und Personalvermittler sehen, wenn sie dein Profil öffnen. Stelle also sicher, dass du ein überzeugendes Profil erstellst, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Anstatt nur deinen Namen und deine Berufsbezeichnung aufzulisten, kannst du anhand der Überschriften erläutern, wer du bist, was dich auszeichnet und warum du für eine bestimmte Stelle am besten geeignet bist. Zum Beispiel wird ein „selbstmotivierter und ergebnisorientierter Social-Media-Stratege, der für das Verwalten von 100K + Instagram bei [ehemaligen Unternehmen] verantwortlich war, sucht nach neuen Remote-Möglichkeiten“ immer effektiver sein als ein „Social-Media-Stratege". Sobald du dich selbst in deine Überschrift eingebunden hast, kannst du in deinen Zusammenfassungsabschnitt detaillierter darauf eingehen und deinen Wert weiter steigern.

Nachdem du dein Profil jetzt verbessert hast, stelle sicher, dass du deine Einstellung für die Jobsuche änderst, um den Personalvermittlern zu zeigen, dass du offen für neue Möglichkeiten bist.

Du darfst natürlich nicht erwarten, dass die Unternehmen jetzt alle von alleine zu dir kommen! Suche dir die Personalchefs bei deinem Wunschunternehmen heraus und sende ihnen eine Nachricht. Das direkte Ansprechen zeigt, dass du proaktiv bist.


Verstehe, wonach Arbeitgeber bei Remote-Mitarbeitern suchen - und stelle dich entsprechend auf

Wie bei jeder Jobsuche ist es unerlässlich, die Position aus der Sicht des Unternehmens zu betrachten. Was sind die Top-Eigenschaften, die sich ein Personalchef für jemanden in dieser Rolle wünschen würde? Insbesondere entfernte Arbeitgeber wollen jemanden, der vertrauenswürdig ist, sich selbst gut organisiert, ein guter Kommunikator ist und Spaß an seiner Arbeit hat. Stelle sicher, dass du diese Attribute in deinem Lebenslauf und in deinen Jobinterviews hervorhebst.

Bevor du dich für einen Remote-Jobs bewirbst oder ein Vorstellungsgespräch führst, nimm dir etwas Zeit um herauszufinden, was dich zum idealen Kandidaten für Remote-Arbeiten macht. Zum Beispiel:

  • Bist du selbstmotiviert? Dann sprich in deinem Bewerbungsgespräch darüber (du kannst zum Beispiel eine Zeit ansprechen, in der du eine neue Initiative für dein Team erarbeitet und dann zum Leben erweckt hast).
  • Bist du gut organisiert? Anschließend kannst du hervorheben, wie du diese organisatorischen Fähigkeiten in früheren Rollen eingesetzt hast (z. B. als du ein neues System entwickelt hast, um die Verarbeitung von Rechnungen zu optimieren - und dieses System wurde dann vom gesamten Unternehmen übernommen).
  • Hast du schon Erfahrungen im Remote arbeiten in deinem alten Unternehmen gesammelt? Dann markiere diese Abschnitte in deinem Lebenslauf (anstelle des Standortes wird einfach „remote“ angegeben sowie deine zusätzlichen Erfahrungen, die diese Form von Arbeit dir gebracht hat). Während deines Jobinterviews zeigst du, wie du die neuen Herausforderungen bewältigst, sei es durch die Entwicklung eines Tagesplans, der deine Produktivitätszeiten maximiert oder durch den Beitritt zu einem Co-Working-Space, um die Zusammenarbeit zu fördern und dir dabei zu helfen, deine beste Arbeit zu leisten.

Der Punkt ist, wenn du dich für einen Remote-Job bewirbst, musst du verstehen, was dich als perfekten Remote-Kandidaten auszeichnet – und genau herausfinden, wie du diese Merkmale den potenziellen Arbeitgebern zuordnen kannst.


Kenne die Technologien

Technisch versiert zu sein ist für jeden Job wichtig - aber besonders wichtig, wenn du außerhalb des Unternehmens arbeitest.

Wenn du remote arbeiten möchtest, musst du sicherstellen, dass du mit den neuesten Tools und der neuesten Software für deine Branche vertraut bist. Du wirst deine gesamte Arbeit online erledigen. Daher ist es für einen Arbeitgeber ein großes Plus, wenn du über die Möglichkeiten verfügst, dies am effizientesten zu machen. Zudem ist es ein Muss, deine relevanten technischen Fähigkeiten in deinem Lebenslauf und Anschreiben aufzuführen, um deinem zukünftigen Arbeitgeber zu zeigen, dass du sofort loslegen und alle technischen Probleme lösen kannst - auch wenn du nicht im Büro arbeitest.

Du musst auch die Technologien für deine Jobsuche nutzen – insbesondere bei Vorstellungsgesprächen. Nahezu alle Remote-Jobs werden dich sehr wahrscheinlich zu einem Videointerview einladen. Stelle also sicher, dass du nicht nur verstehst, wie die Technologien verwendet werden - am besten testest du sie vor deinem Gespräch. Du willst definitiv nicht, dass während es Vorstellungsgesprächs mit dem potenziellen Vorgesetzen deine Computer-Audio oder deine Kamera nicht funktionieren.

Stelle also sicher, dass du mit der Technologie vertraut bist, die du für einen erfolgreichen Remote-Job benötigst – um die für dich festgelegten Ziele zu erreichen und mit deinem Team zu kommunizieren. Und wenn nicht, kannst du es lernen. Schaue dir Tutorials auf Youtube an, nimm an einem Auffrischungskurz teil oder frage Freunde um Hilfe.


Remote-Arbeit wird von Tag zu Tag mehr zur Norm. Und jetzt, da du weißt, wie du den entfernten Job deiner Träume findest (und bekommst!), musst du nur noch loslegen!

Tags: Homeoffice

Auch interessant



Wähle aus 222 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen