|

Wie man ein Kündigungsschreiben im Jahr 2023 schreibt mit Beispielen

karrieretipps_415.jpg


Du hast dich also entschieden, weiterzuziehen. Du hast auf der gepunkteten Linie bei deinem neuen Job schon unterschrieben, und jetzt steht nur noch das Kündigungsschreiben bei deinem jetzigen Arbeitgeber zwischen dir und deinem tollen neuen Job.

Dies ist zwar nicht der erste Schritt, um deinen Job zu kündigen (das wäre das Gespräch mit deinem Chef und die zweiwöchige Kündigungsfrist), aber es ist ein wichtiger Schritt. Das offizielle Dokument, das du deinen Vorgesetzten und der Personalabteilung vorlegst, wird den Ton für den Rest deiner Zeit an diesem Arbeitsplatz bestimmen - und auch für eure Beziehung in der Zukunft. Es lohnt sich also, ein wenig Zeit in die Ausarbeitung des Kündigungsschreibens zu investieren, um es zu perfektionieren. Aber Achtung, wir haben gesagt, ein wenig Zeit - du schreibst hier nicht die Memoiren eines Back-End-Ingenieurs. Ein Kündigungsschreiben ist eigentlich ein kurzes, prägnantes Dokument, das - mit diesen Tipps, Beispielen und Vorlagen - ziemlich einfach zu verfassen ist.


Was enthalten sein sollte


Es gibt keinen Grund, etwas übermäßig zu verkomplizieren. Dein Kündigungsschreiben besteht nur aus drei grundlegenden Teilen:

1. Dein Austritt und letzter Tag

Es ist nicht nötig, am Anfang etwas zu beschönigen oder kreativ zu werden; nenne einfach die Stelle, die du aufgibst, und das Datum, an dem die Kündigung wirksam werden soll. Wahrscheinlich hast du deinem Chef schon die Gründe für deine Kündigung mitgeteilt, aber du musst sie hier nicht weiter ausführen - es reicht, wenn du dich kurz fasst.

Zum Beispiel:

Sehr geehrter Herr Meier,

mit diesem Schreiben möchte ich Ihnen offiziell mitteilen, dass ich als Marketinganalystin bei XYZ kündige. Mein letzter Tag wird heute in zwei Wochen sein, am Mittwoch, dem 21. Juli 2023.


2. Das Dankeschön

Als Nächstes ist es immer eine gute Idee, deinem Arbeitgeber für die Chance zu danken und einige der wichtigsten Dinge zu beschreiben, die du bei der Arbeit geschätzt und gelernt hast. Das gilt auch dann, wenn du überglücklich bist, dass du gehst. Denk daran, dass du keine Brücken zerstören willst (und dass du vielleicht später ein Arbeitszeugnis brauchst), und ein positiver Abschluss hinterlässt einen bleibenden und guten Eindruck.

Zum Beispiel:

Vielen Dank für die Möglichkeit, in den letzten 18 Monaten hier gearbeitet zu haben. Es hat mir Spaß gemacht, Sie und den Rest des Teams kennenzulernen, und ich bin dankbar für die Möglichkeit, mehr über Marketingstrategien und Zielgruppenanalysen zu lernen. Diese Kenntnisse werden mir bei meinem nächsten Karriereschritt zugute kommen.

3. Die Übergabe

Zeige, dass du bereit bist, bei der Übergabe zu helfen. Du musst nicht ins Detail gehen (und versprich auf keinen Fall etwas, das du nicht halten kannst), aber ein paar Zeilen, in denen du sagst, dass du für eine reibungslose Übergabe deiner Aufgaben sorgen wirst, zeigen, dass du bis zum Schluss dabei bist.

In den nächsten zwei Wochen werde ich alles tun, um meine Aufgaben zu erledigen und andere Teammitglieder bei Bedarf einzuarbeiten. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich Ihnen in der Übergangsphase noch irgendwie behilflich sein kann.

4. Der Schluss

Schließe die E-Mail professionell ab. Bringe zum Ausdruck, dass du dem Unternehmen weiterhin nur das Beste wünschst, und lass sie wissen, dass sie sich an dich wenden können.

Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass wir auch in Zukunft in Kontakt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,

Lisa S.


Was man nicht in sein Kündigungsschreiben schreiben sollte


Das ist nicht der richtige Ort für:

  • Details darüber, warum du kündigst

  • Details darüber, wohin du gehst

  • Beschwerden über das Unternehmen, dessen Mitarbeiter oder dessen Praktiken

  • Schritt-für-Schritt-Anweisungen, wie deine Aufgaben in deiner Abwesenheit erledigt werden sollen

  • Geschwätze




Vorlage für Kündigungsschreiben


Wenn du mehr Anhaltspunkte brauchst (oder es einfach nur bequemer haben willst - das ist keine Schande!), füge deine Daten einfach in unsere Vorlage ein:

[Tag][Monat], [Jahr]

Sehr geehrter [Name deines Chefs],

mit diesem Schreiben teile ich Ihnen offiziell mit, dass ich meine Stelle als [Positionsbezeichnung] bei [Name des Unternehmens] kündige. Mein letzter Tag wird [dein letzter Tag - in der Regel mindestens zwei Wochen nach dem Datum deiner Kündigung] sein.

Vielen Dank für die Möglichkeit, in dieser Position in den letzten [Zeitspanne, in der du die Position innehattest] tätig zu sein. Ich habe es sehr gerne gemacht und schätze es sehr, dass ich die Möglichkeit hatte, [ein paar deiner Lieblingsaufgaben] zu übernehmen. Ich habe [einige spezifische Dinge, die du bei der Arbeit gelernt hast] gelernt, die ich für meine weitere berufliche Karriere mitnehmen darf.

In meinen letzten zwei Wochen werde ich alles tun, um meine Aufgaben abzuschließen und andere Teammitglieder einzuarbeiten. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich Ihnen in der Übergangsphase noch irgendwie behilflich sein kann.

Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass wir auch in Zukunft in Kontakt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,

[Dein Name]


Natürlich kannst du das je nach Erfahrung und Unternehmenskultur ein wenig anpassen. Normalerweise schickst du die Kündigung per E-Mail an deinen Chef und die Personalabteilung, aber überprüfe immer, ob es in deinem Unternehmen bestimmte Regeln für die Einreichung deiner Kündigung gibt.


Beispiele für Kündigungsschreiben


Willst du sehen, wie das Ganze in der Praxis aussieht? Wir haben ein paar Muster für ein Kündigungsschreiben verfasst, an denen du dich orientieren kannst.

Beispiel #1

Sehr geehrter Herr Müller,

bitte betrachten Sie dieses Schreiben als formelle Mitteilung, dass ich meine Stelle als Kundenbetreuer bei Marketing Solutions kündige. Mein letzter Tag wird Donnerstag, der 2. März sein.

Vielen Dank für die Möglichkeit, in den letzten sechs Jahren in dieser Position tätig gewesen zu sein. Ich habe die Möglichkeiten, unser Vertriebsteam und unsere Pipeline auszubauen, an der Entwicklung eines großartigen Produkts mitzuwirken und mit meinen Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten, sehr genossen und geschätzt. Ich habe so viel über Marketingstrategien und den Bereich der digitalen Medien gelernt.

Ich werde in den nächsten zwei Wochen alles tun, um meine Aufgaben zu erledigen und neue Teammitglieder einzuarbeiten. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich Ihnen in dieser Übergangsphase noch irgendwie nützlich sein kann.

Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass wir auch in Zukunft in Kontakt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,
Marie Wagner



Beispiel #2

Sehr geehrte Frau Schmidt,

ich schreibe Ihnen, um Ihnen offiziell mitzuteilen, dass ich meine Stelle als Büroleiterin bei Grün Baum zum 31. Juli aufgeben werde.

Ich bin unglaublich dankbar für die Möglichkeiten, die sich mir in den letzten vier Jahren durch die Arbeit im Operationsteam ergeben haben. Es war eine wunderbare Erfahrung, für ein so großartiges Unternehmen zu arbeiten und dazu beizutragen, die Mission von Grün Baum, ältere Mitarbeiter finanziell besser zu unterstützen, zu erfüllen.

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich Ihnen in dieser Übergangsphase behilflich sein kann. Vielen Dank für all Ihre Unterstützung. Ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich freuen, weiterhin mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

Mit freundlichen Grüßen,
Philipp Becker


Sicherlich wird deine Kündigung bis in alle Ewigkeit in den Tiefen der Personalakten deines Unternehmens schlummern, aber du kannst dir über zwei Dinge sicher sein: Erstens wird dein ehemaliger Chef (und deine zukünftige Referenz) sie lesen und beeindruckt sein. Und zweitens, wenn du dich jemals dazu entscheidest, zu dem Unternehmen zurückzukehren (hey, das kommt vor), ist es sehr gut, wenn das letzte, was in den Akten liegt, ein großartiges, professionell geschriebenes Kündigungsschreiben ist.

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrieretipps

Auch interessant

25.11.2022 | Lisa S.

Der ultimative Leitfaden für die Recherche eines Unternehmens vor einem Vorstellungsgespräch

Kennst du dieses seltsame Gefühl zwischen Aufregung und Angst, das mit einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch einhergeht? Es ist besonders stark, wenn du so gut wie nichts über deinen potenziellen Arbeitsplatz weißt.

Aber selbst wenn du an dem Tag, an dem du deine Bewerbung abgeschickt hast, zum ersten Mal von dem Unternehmen gehört hast, bei dem du ein Vorstellungsgespräch führen wirst, kannst du trotzdem so tun, als ...

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrierebibel + Karrieretipps

Wähle aus 213 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen