|

Wie du die Frage “Welche Gehaltsvorstellung haben Sie?" beantwortest (mit Beispielen)

karriere_451.jpg


Gehaltsverhandlungen können ein nervenaufreibender Teil des Bewerbungsprozesses sein, der oft mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden ist. Die Antwort auf die Frage "Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?" kann sich erheblich auf das Ergebnis deiner Bewerbung auswirken und möglicherweise die Weichen für eine erfolgreiche Karriere stellen oder zu einem enttäuschenden Angebot führen. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Kunst ein, diese entscheidende Frage mit Geschick zu beantworten, um sicherzustellen, dass du dich effektiv für das Gehalt positionieren, das du verdienst.

Die Bedeutung von Gehaltsverhandlungen verstehen


Bevor wir ins Detail gehen, sollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um die Bedeutung von Gehaltsverhandlungen zu verstehen. Dabei geht es nicht nur um dein Einstiegsgehalt, sondern auch um dein finanzielles Wachstum, deine Arbeitszufriedenheit und die Anerkennung deines Wertes in deinem Unternehmen. Eine effektive Gehaltsverhandlung kann im Laufe deiner Karriere zu höheren Einkommen, größeren Gehaltserhöhungen und besseren Beschäftigungsmöglichkeiten führen.

Die zu vermeidenden Fehler


Viele Arbeitssuchende scheitern, weil sie sich entweder unter Wert verkaufen oder es versäumen, ihre Erwartungen klar zu formulieren. Zwei häufige Fehler sind:

1. Unentschlossenheit: Sätze wie "Ich bin mir nicht sicher" oder "Wie viel wollen Sie mir zahlen?" zeugen von mangelnder Vorbereitung und können auf potenzielle Arbeitgeber abschreckend wirken.

2. Übermäßiger Enthusiasmus für ein höheres Gehalt: Die Aussage: "Ich will ein höheres Gehalt als üblich, weil ich wirklich gut bin in dem, was ich tue", ohne dies zu begründen, kann arrogant und unrealistisch wirken.

Die Strategie für den Schlüssel zum Erfolg


Um dieses komplexe Thema mit Zuversicht anzugehen, sollten wir den Ansatz in drei wichtige Schritte unterteilen:

  • 1. Recherchiere: Es ist wichtig, die Gehaltsspanne für deine Position in der Branche zu kennen. Webseiten wie Glassdoor.com bieten wertvolle Informationen darüber, was andere in ähnlichen Positionen verdienen. Dieses Wissen hilft dir nicht nur, realistische Erwartungen festzulegen, sondern zeigt dem Personalverantwortlichen auch, dass du informiert bist und deine Bewerbung ernst nimmst.
  • 2. Nenne deine Gehaltsvorstellungen: Setz dir etwas höhere Ziele als das, womit du zufrieden wärst, und lass Verhandlungsspielraum zu. Wenn du z. B. mit 55.000 € zufrieden wärst, hast du mit 58.000 € einen gewissen Spielraum. Es ist wichtig, dass du diese Zahl selbstbewusst nennst und dich dabei auf deine Recherchen und dein Wissen über deinen Wert stützt.
  • 3. Bring deinen Wert Wert zum Ausdruck: Es reicht nicht aus, nur deine Gehaltsvorstellung zu nennen. Heb drei wichtige Leistungen hervor, die du in der neuen Position erbringen willst und die deine Gehaltsvorstellung rechtfertigen. Ganz gleich, ob du neue Ideen einbringst, die Effizienz steigerst oder zur Entwicklung des Teams beiträgst - wenn du zeigst, wie du einen Mehrwert schaffst, wird deine Gehaltsvorstellung noch überzeugender.


Die perfekte Antwort formulieren


Sehen wir uns nun zwei aussagekräftige Beispiele dafür an, wie du deine Gehaltsvorstellungen in einem Vorstellungsgespräch formulieren könntest:

Beispiel 1:

"Ich habe mich über die Gehaltsspanne für diese Stelle informiert und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass sie zwischen 45.000 und 57.000 Euro liegt. In Anbetracht meiner Erfahrung und dessen, was ich in Ihrem Unternehmen einbringen kann, wäre ich mit einem Gehalt um die 55.000 € zufrieden. Bei diesem Gehalt möchte ich mich schnell in das Team integrieren und einen Beitrag leisten, indem ich meine Aufgaben gewissenhaft erfülle, neue Ideen einbringe und meine berufliche Entwicklung selbst in die Hand nehme, um sicherzustellen, dass ich stets einen ausgezeichneten Wert biete."

Beispiel 2:

"Nach meinen Recherchen liegt das übliche Gehalt für diese Position zwischen 50.000 und 62.000 Euro. In meiner letzten Position lag ich am oberen Ende dieser Spanne, weil ich zur Innovation des Teams beitrug, meine Aufgaben über das übliche Maß hinaus erfüllte und bei der Ausbildung neuer Teammitglieder half. Ich möchte das gleiche Engagement und sogar noch mehr in diese Position einbringen und strebe daher ein Gehalt von 59.000 € an.

Warum diese Antworten funktionieren


Diese Antworten sind wirkungsvoll, weil sie Vorbereitung, Klarheit der Erwartungen und das Engagement, einen Mehrwert zu schaffen, zeigen. Indem du zeigst, dass deine Gehaltsvorstellungen auf Recherchen beruhen und deine Beiträge widerspiegeln, positionierst du dich als durchdachter und wertvoller Bewerber.

Abschließende Gedanken


So beängstigend Gehaltsverhandlungen auch erscheinen mögen, mit der richtigen Strategie können sie zu einem produktiven Teil des Bewerbungsprozesses werden. Denk daran, dass es nicht nur um Zahlen geht, sondern darum, deinen Wert zu demonstrieren und eine für beide Seiten vorteilhafte Vereinbarung zu finden, die den Wert widerspiegelt, den du in das Gespräch einbringst.

Gehaltsverhandlungen sind ein entscheidender Schritt, um deine Karriere voranzutreiben. Wenn du dich gründlich vorbereitest, deine Erwartungen klar formulierst und deinen potenziellen Wert für das Unternehmen unter Beweis stellst, kannst du diese Herausforderung erfolgreich meistern. Denk immer daran, dass das Ziel nicht nur darin besteht, einen Arbeitsplatz zu sichern, sondern eine Grundlage für finanzielles Wachstum und berufliche Zufriedenheit zu schaffen.

Tags: Arbeitsplatz + Jobbörse + Karriere + Stellenmarkt

Auch interessant

07.07.2023 | Alina Weise

Was Selbsterkenntnis ist und 8 Wege, sie zu verbessern

Hast du dir schon einmal mitten in einem Gespräch gedacht: "Wow, ich weiß wirklich nicht, wovon ich rede"? Oder wusstest du, sobald du dir den Datenbericht angesehen hast, den dein Chef dir zugewiesen hat, dass du die falsche Person für die Aufgabe bist und die Expertise eines anderen hinzuziehen musst? Oder bist du in der Lage, wenn dein Kollege in Panik zu dir kommt, ihn in aller Ruhe in die ...

Tags: Arbeit + Arbeitsplatz + CareerGuide24 + Homeoffice + Karrieretipps + Tricks

Wähle aus 213 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen