|

Was sind deine Stärken? (10 großartige Stärken, die du in einem Vorstellungsgespräch einsetzen kannst!)

tipps_394.jpg


Wenn du dich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitest, wird garantiert die Frage gestellt: „Was sind Ihre Stärken?" Das kann eine schwierige Frage sein, vor allem, wenn du dir vorher nicht viel Gedanken darüber gemacht hast. Mit der richtigen Vorbereitung kannst du jedoch eine Antwort geben, die deinen Gesprächspartner beeindruckt und deine Chancen auf den Job erhöht. In diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um die Frage „Was sind Ihre Stärken?" erfolgreich zu beantworten.


Tipp 1: Nenne drei starke, wertschöpfende Stärken


Wenn du die Frage „Was Ihre deine Stärken?" beantwortest, solltest du drei starke und einzigartige Stärken nennen, die zeigen, dass du dem Unternehmen einen Mehrwert bieten kannst. Vermeide es, allgemeine Stärken wie „fleißig" oder „enthusiastisch" zu nennen, denn damit hebst du dich nicht von anderen Bewerbern ab. Überlege dir stattdessen, was dich auszeichnet und was du einbringen kannst, was andere nicht können. Einige Beispiele für überzeugende, wertsteigernde Stärken sind:

  • Disziplin und Fokus: Diese Stärke zeigt, dass man sich auf dich verlassen kann, wenn es darum geht, Aufgaben pünktlich und in der geforderten Qualität zu erledigen.
  • Flexibilität und Vielseitigkeit: Diese Stärke zeigt, dass du bereit bist, Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu übernehmen, die über deine Stellenbeschreibung hinausgehen und dass du dem Unternehmen bei Bedarf auch kurzfristig helfen kannst.
  • Einfallsreichtum: Diese Stärke zeigt, dass du ein innovativer Problemlöser bist, der immer nach Wegen sucht, um schwierige Herausforderungen zu meistern.
  • Loyalität und Vertrauenswürdigkeit: Diese Stärke zeigt, dass du immer ein positives Vorbild für das Unternehmen sein wirst und dass man sich darauf verlassen kann, dass du deine Aufgaben im Einklang mit den Unternehmensrichtlinien und -verfahren erfüllst.
  • Kooperatives Arbeiten: Diese Stärke zeigt, dass du die Bedeutung von effektiver Teamarbeit verstehst und bereit bist, deine Kolleg/innen bei der Bewältigung schwieriger Teamaufgaben zu unterstützen.
  • Kaufmännisches Bewusstsein: Diese Stärke zeigt, dass du verstehst, wie wichtig es ist, die wirtschaftlichen und finanziellen Ziele des Unternehmens zu erreichen, und dass du deine Aufgaben im Einklang mit der Stellenbeschreibung pünktlich und in der geforderten Qualität ausführst.
  • Liebe zum Detail: Diese Stärke zeigt, dass du dich immer auf die Details konzentrierst und deine Aufgaben auf einem sehr hohen Niveau ausführst.
  • Kreativität und Innovation: Diese Stärke zeigt, dass du zu den Menschen gehörst, die dem Unternehmen helfen, Wege zur Umsatzsteigerung und zur Verbesserung des Kundenservice zu finden, und dass du bei der Bewältigung schwieriger Herausforderungen über den Tellerrand hinausschaust.
  • Schnelles Lernen: Diese Stärke zeigt, dass du dir schnell neue Fähigkeiten aneignest und immer danach strebst, dich in deinem Beruf zu verbessern.
  • Führungsqualitäten: Diese Stärke zeigt, dass du in der Lage bist, andere zu führen und zu leiten, und dass du die Verantwortung übernehmen kannst, wenn es nötig ist, um Ziele zu erreichen.



Tipp #2: Nenne einzigartige Stärken, die dich von anderen abheben


Dein Gesprächspartner wird wahrscheinlich viele allgemeine Stärken von anderen Bewerbern hören. Um herauszustechen, solltest du einzigartige Stärken anbieten, die für Aufmerksamkeit sorgen. Wenn du deine Stärken auswählst, solltest du darüber nachdenken, was dich von anderen Bewerbern unterscheidet und was du in das Unternehmen einbringen kannst, was andere nicht können. Wenn du zum Beispiel eine besondere Fähigkeit oder Erfahrung hast, die für die Stelle relevant ist, solltest du sie hervorheben. Oder wenn du eine besondere Persönlichkeitseigenschaft hast, die dir hilft, dich in der Stelle auszuzeichnen, erwähne sie.

Tipp #3: Belege deine Behauptungen mit Beweisen


Wenn du deine Stärken angibst, ist es wichtig, dass du deine Behauptungen mit Beweisen belegst. Wenn du zum Beispiel sagst, dass eine deiner Stärken die Liebe zum Detail ist, nenne ein Beispiel, bei dem deine Liebe zum Detail zu einem erfolgreichen Ergebnis geführt hat. Damit zeigst du deinem Gesprächspartner, dass du nicht nur leere Behauptungen aufstellst, sondern dass du eine Erfolgsbilanz vorweisen kannst.

Wenn du erwähnst, dass du ein guter Teamplayer bist, nenne Beispiele, in denen du mit anderen zusammengearbeitet hast, um ein Ziel zu erreichen. Du kannst auch bestimmte Fähigkeiten hervorheben, die dich zu einem wertvollen Teammitglied machen, z. B. Kommunikationsstärke, die Fähigkeit, dich an verschiedene Arbeitsstile anzupassen oder die Bereitschaft, Aufgaben außerhalb deiner Stellenbeschreibung zu übernehmen.

Wenn du deine Behauptungen belegst, ist es wichtig, konkret zu sein und vage Aussagen zu vermeiden. Anstatt zu sagen, dass du ein großartiger Problemlöser bist, solltest du ein Beispiel nennen, in dem du mit einem schwierigen Problem konfrontiert warst und erklären, wie du es angegangen bist und gelöst hast. Auf diese Weise erhält der Gesprächspartner ein besseres Verständnis für deine Problemlösungskompetenz und wie du sie in realen Situationen anwendest.

Tipp Nr. 4: Sei ehrlich über deine Schwächen


Es ist ganz natürlich, dass du dich in einem Vorstellungsgespräch von deiner besten Seite zeigen willst, aber es ist auch wichtig, dass du ehrlich zu deinen Schwächen bist. Jeder hat Bereiche, in denen er sich verbessern kann und wenn du deine Schwächen zugibst, zeigt das, dass du dir deiner selbst bewusst bist und bereit bist, zu lernen und zu wachsen.

Wenn du über deine Schwächen sprichst, sei ehrlich, aber zeige auch, dass du aktiv daran arbeitest, sie zu verbessern. Du könntest z.B. sagen, dass du Probleme mit dem Sprechen in der Öffentlichkeit hast, aber einen Kurs besucht hast, um deine Fähigkeiten zu verbessern, oder dass du zum Aufschieben neigst, aber Strategien entwickelt hast, um deine Zeit effektiver zu nutzen.

Es ist auch wichtig, dass du deine Schwächen in einem positiven Licht darstellst. Anstatt eine Schwäche einfach nur zu nennen, solltest du erklären, wie du sie in eine Stärke verwandeln konntest. Du könntest zum Beispiel sagen, dass du früher Probleme mit dem Zeitmanagement hattest, aber jetzt ein System entwickelt hast, das dir hilft, Prioritäten zu setzen und den Überblick zu behalten.

Tipp #5: Übe deine Antworten


Übung macht den Meister, und das gilt besonders für Vorstellungsgespräche. Nimm dir die Zeit, Antworten auf gängige Fragen im Vorstellungsgespräch vorzubereiten, einschließlich Fragen zu deinen Stärken und Schwächen. Das wird dir helfen, dich im Vorstellungsgespräch selbstbewusster und besser vorbereitet zu fühlen.

Übe deine Antworten laut, entweder allein oder mit einem Freund oder einem Familienmitglied. Achte auf deine Körpersprache und deinen Tonfall, denn auch das kann Einfluss darauf haben, wie deine Antworten wahrgenommen werden. Es kann auch hilfreich sein, dich selbst aufzuzeichnen und das Playback anzusehen, um zu sehen, wo du dich verbessern kannst.

Fazit


Deine Stärken und Schwächen in einem Vorstellungsgespräch hervorzuheben, kann eine beängstigende Aufgabe sein, aber mit der richtigen Vorbereitung und Einstellung kann es auch eine Chance sein, deine Fähigkeiten und Erfahrungen zu präsentieren. Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du das Vorstellungsgespräch selbstbewusst angehen und deine Chancen auf den Job erhöhen. Denke daran, ehrlich und konkret zu sein, deine Behauptungen mit Beweisen zu belegen und scheue dich nicht, deine Antworten im Vorfeld zu üben. Mit ein wenig Vorbereitung kannst du dem Gesprächspartner zeigen, warum du der beste Kandidat für die Stelle bist.

Tags: Arbeit + Arbeitsplatz + CareerGuide24 + Homeoffice + Karrieretipps + Tricks

Auch interessant

11.05.2023 | Bernd Sauer

Der Aufstieg in Führungspositionen: Wie man Leadership-Fähigkeiten entwickelt

Willst du aufsteigen und eine Führungsposition erreichen? Oder hast du bereits eine solche Position, aber du fragst dich, wie du deine Leadership-Fähigkeiten verbessern kannst? In diesem Blog erfährst du alles, was du wissen musst, um dich als Leader zu etablieren und deine Karriere voranzutreiben.


Führungspositionen: Mehr als nur ein Titel
Führungspositionen sind nicht nur Titel, die du auf einer Visitenkarte oder in deinem Lebenslauf ...

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrieretipps

Wähle aus 213 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen