|

10 JOB INTERVIEW GEHEIMNISSE, von denen die Personalchefs NICHT WOLLEN, dass du sie kennst! - Tipps für Vorstellungsgespräche!

karrieretipps_393.jpg


Vorstellungsgespräche sind entscheidend dafür, ob du die Stelle, auf die du dich bewirbst, bekommst oder nicht. Es ist wichtig, dass du einen guten ersten Eindruck hinterlässt und dich während des Gesprächs von deiner besten Seite zeigst.

Personalverantwortliche suchen nach Eigenschaften, die dich für das Unternehmen und die Stelle, auf die du dich bewirbst, besonders geeignet machen. In diesem Beitrag verraten wir dir zehn Geheimtipps für Vorstellungsgespräche, von denen die Personalverantwortlichen nicht wollen, dass du sie kennst. Diese Tipps werden dir helfen, dich von deinen Mitbewerbern abzuheben und deine Chancen auf eine Anstellung zu erhöhen.


Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 1: Der erste Eindruck ist entscheidend


Der Personalverantwortliche entscheidet bereits in der ersten Minute des Gesprächs, ob er dich einstellen möchte. Ein guter erster Eindruck ist entscheidend, um den Interviewer für sich zu gewinnen. Du kannst bei deinem Vorstellungsgespräch einen hervorragenden ersten Eindruck hinterlassen, indem du die folgenden drei Dinge tust:

  • Trage ein schickes Outfit, das zeigt, dass du dir Mühe gibst, hohe Ansprüche stellst und das Vorstellungsgespräch ernst nimmst.
  • Gib einen festen Händedruck und stelle Augenkontakt her. Ein fester Händedruck zeigt dem Personalverantwortlichen, dass du eine selbstbewusste Person bist.
  • Setz dich erst auf den Stuhl, wenn du dazu aufgefordert wirst. Das zeigt, dass du gute Manieren hast.



Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 2: Kenne die Stellenbeschreibung


Fünfzig Prozent deiner Leistung im Vorstellungsgespräch werden anhand der Stellenbeschreibung bewertet. In der Stellenbeschreibung sind die wichtigsten Fähigkeiten, Eigenschaften und Stärken aufgeführt, die für die Stelle erforderlich sind. Lies sie unbedingt vor deinem Vorstellungsgespräch. Sie gibt dir Hinweise darauf, welche Art von Person das Unternehmen einstellen möchte und welche Fragen du im Vorstellungsgespräch beantworten musst.

Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 3: Beispiele nennen


Nenne im Vorstellungsgespräch Beispiele für Situationen, in denen du gute Leistungen erbracht hast. Du solltest Beispiele nennen, in denen du in einem Team gearbeitet hast, einen guten Kundenservice geleistet hast, unter Druck gearbeitet hast und schwierige Probleme gelöst hast. Wenn du im Vorstellungsgespräch Beispiele nennst, die zeigen, dass du die geforderten Standards erfüllt hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du eingestellt wirst, sehr viel größer.

Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 4: Komm gut vorbereitet


Komme nicht mit leeren Händen zu deinem Vorstellungsgespräch. Nimm bestimmte Unterlagen mit, die dem Personalverantwortlichen zeigen, dass du die Stelle wirklich willst und dass du alles tust, um ihn zu überzeugen, dass du die richtige Person für sein Team bist. Ich rate dir, die folgenden drei Dinge in einer schicken Präsentationsmappe zu deinem Vorstellungsgespräch mitzunehmen:

  • Eine Kopie deines Lebenslaufs oder deiner Bewerbung.
  • Die direkten Kontaktdaten von zwei Personen, die bereit sind, dich für die Stelle zu empfehlen.
  • Einen Aktionsplan, aus dem hervorgeht, was du in den ersten 30, 60 und 90 Tagen nach Arbeitsantritt in der Stelle machen wirst.



Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 5: Recherchiere das Unternehmen


Der häufigste Grund, warum Menschen bei Vorstellungsgesprächen scheitern, ist, dass sie nicht genug über das Unternehmen wissen, bei dem sie sich bewerben. Zu Beginn deines Vorstellungsgesprächs wird dich der Personalverantwortliche fragen, warum du für ihn arbeiten möchtest und was du über sein Unternehmen weißt. Wenn du nur wenig oder gar nichts über das Unternehmen recherchiert hast, zeigt das dem Personalverantwortlichen, dass du nur einen Gehaltsscheck willst und es dir egal ist, bei welchem Unternehmen du arbeitest. Wenn du deine Chancen auf ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch erhöhen willst, solltest du dich über das Unternehmen informieren, indem du Folgendes tust

  • Studiere die Seite „Über uns" auf der Website.
  • Sieh dir ihre Geschichte und die Produkte an, die sie verkaufen.
  • Folge dem Unternehmen in den sozialen Medien und sieh dir die neuesten Nachrichten an.
  • Lerne so viel wie möglich über die Mission und die Werte des Unternehmens.





Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nr. 6: Stelle die richtigen Fragen


Achte darauf, dass du am Ende deines Vorstellungsgesprächs die richtigen Fragen stellst. Das ist ein weiterer guter Weg, um die Aufmerksamkeit des Personalchefs zu gewinnen. Die meisten Bewerber/innen sagen, dass sie keine Fragen haben oder sie stellen schädliche Fragen, z. B. wie viel Urlaub sie bekommen oder wie hoch das Gehalt ist. Stelle stattdessen durchdachte Fragen, die dein Interesse an dem Unternehmen und der Stelle zeigen. Hier sind einige Beispiele:

  • Können Sie mir mehr über die Unternehmenskultur und die Werte erzählen?
  • Was sind die größten Herausforderungen, mit denen das Unternehmen derzeit konfrontiert ist und wie kann diese Stelle dazu beitragen, diese Herausforderungen zu bewältigen?
  • Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach am wichtigsten für jemanden, der in dieser Position erfolgreich sein will?
  • Können Sie mir einen typischen Tag oder eine typische Woche in dieser Position beschreiben?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, in dieser Position zu wachsen und sich zu entwickeln?
Wenn du solche Fragen stellst, zeigst du nicht nur, dass du an der Stelle interessiert bist, sondern auch, dass du das Unternehmen und seine Ziele verstehen willst. Außerdem hast du so die Möglichkeit, dein Wissen und deine Fähigkeiten zu präsentieren und zu erklären, warum du gut in das Unternehmen passt.

Denke daran, dass das Vorstellungsgespräch in beide Richtungen geht. Du bist nicht nur da, um Fragen zu beantworten, sondern auch, um Informationen zu sammeln und festzustellen, ob das Unternehmen und die Stelle mit deinen beruflichen Zielen und Werten übereinstimmen. Durchdachte Fragen zu stellen, ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun.

Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 7: Positiv und zukunftsorientiert bleiben


Heutzutage suchen Personalverantwortliche nach positiven und vorausschauenden Bewerbern. Während deines Vorstellungsgesprächs ist es wichtig, dass du dich nicht negativ oder respektlos über deine früheren Arbeitgeber, Kollegen oder Vorgesetzten äußerst. Wenn du gefragt wirst, warum du deine jetzige Stelle aufgeben willst, solltest du vorsichtig sein, wie du darauf antwortest. Einige der besten Gründe für einen Wechsel sind die Suche nach einer neuen Herausforderung in einem neuen Unternehmen, die Erweiterung deiner Fähigkeiten und Erfahrungen oder der Wunsch, mit neuen Leuten zusammenzuarbeiten, die andere Fähigkeiten und Erfahrungen haben, von denen du lernen kannst.

Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 8: Zeig, was du schon erreicht hast


Personaler wollen Menschen einstellen, die in ihrem Leben schon viel erreicht haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um deine Ausbildung, dein Privatleben oder dein Berufsleben handelt. Wenn du im Vorstellungsgespräch zeigen kannst, dass du ein Überflieger bist, ist es viel wahrscheinlicher, dass du eingestellt wirst. Überlege dir deshalb vor dem Vorstellungsgespräch drei Errungenschaften, die du bisher in deinem Leben erreicht hast, und sei darauf vorbereitet, darüber zu sprechen, wenn du Fragen wie „Erzählen Sie mir etwas über sich" oder „Warum sollten wir Sie einstellen und was können Sie dem Unternehmen bringen?" beantwortest.

Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nr. 9: Übe deine Antwort auf „Erzähl mir von dir"


Eine der häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch lautet: „Erzählen Sie mir etwas über sich". Übe deine Antwort so lange, bis du sie auswendig kennst. Wenn du diese erste Frage gut beantworten kannst, gibt dir das Selbstvertrauen für den Rest des Vorstellungsgesprächs. Außerdem kannst du so eine Verbindung zum Personalverantwortlichen aufbauen, da du deine Antwort auf die Kultur und die Werte des Unternehmens abstimmen kannst.


Vorstellungsgespräch-Geheimnis Nummer 10: Sende eine Nachfass-E-Mail


Sobald du von deinem Vorstellungsgespräch nach Hause kommst, schicke dem Personalverantwortlichen eine Nachfass-E-Mail. So bleibst du im Gedächtnis und zeigst gute Manieren. Hier ist ein Beispiel für eine Nachfass-E-Mail, die du schicken kannst:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen für das Vorstellungsgespräch bedanken, das ich heute in Ihrem Hause hatte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mehr über Ihr Unternehmen und Ihr Team zu erfahren. Wenn Sie weitere Informationen oder Unterlagen benötigen, um eine Entscheidung zu treffen, zögern Sie bitte nicht, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Ich freue mich darauf, zu gegebener Zeit von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen
[Name einfügen].


Fazit


Das sind zehn brillante Tipps, die dir helfen, dein Vorstellungsgespräch zu meistern. Wenn du diese Geheimnisse befolgst, bist du besser vorbereitet, um dein Vorstellungsgespräch zu bewältigen und deinen Traumjob zu bekommen. Vergiss nicht, positiv zu bleiben, deine Erfolge zu zeigen, deine Antworten zu üben und nach dem Vorstellungsgespräch nachzuhaken. Viel Glück!

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrieretipps

Auch interessant

30.08.2023 | Antje Bach

Ist es schwierig einen Job in 2023 zu finden?

Der Arbeitsmarkt ist ein dynamisches System, das von vielen Faktoren beeinflusst wird: Wirtschaft, Technologie, Politik und sogar globale Ereignisse wie Pandemien können die Joblandschaft erheblich verändern. Deutschland, als eine der stärksten Volkswirtschaften Europas, ist da keine Ausnahme. Aber wie sieht die Situation im Jahr 2023 aus? Ist es schwierig, in Deutschland einen Job zu finden?

Wirtschaftliche Lage
Die wirtschaftliche Situation eines Landes ist ein entscheidender Faktor ...

Tags: Karriere Tricks + Karriere machen + Karrieretipps

Wähle aus 213 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen