|

5 Schritte, die du vom Nachdenken über einen Berufswechsel bis zur tatsächlichen Umsetzung gehst

traumjob_336.jpg


Die Forschung zeigt weiterhin, dass du in deinem Leben zahlreiche verschiedene Karrierewege beschreiten wirst. Millennials zum Beispiel werden erwartungsgemäß weniger als drei Jahre in ihren Jobs bleiben und sehr wahrscheinlich ihre Karriere wechseln, wenn sich die Vorstellung ihres Traumjobs ändert.

Ob du nun erst am Anfang deiner Karriere stehst, bereits mittendrin steckst oder wenn du jemals versucht hast, deinen Kurs zu ändern, weißt du, dass dieses Vorgehen nicht einfach ist. Schließlich hast du bereits eine bestimmte Art an Erfahrungen, Kenntnissen und Fähigkeiten erworben - du kannst damit doch nicht alles machen, oder?



Dennoch hast du den nächsten Weg ins Auge gefasst, den du einschlagen möchtest, aber du kannst die „fünf Jahre Berufserfahrung“, die der neue Arbeitgeber im idealen Kandidaten sehen möchte, nicht vorweisen. Es ist sehr frustrierend zu denken, du könntest genauso gut das Gleiche weitermachen, da du schließlich ohne mehrjährige Erfahrung in dem neuen Bereich niemals eingestellt wirst.

Aber das ist die falsche Einstellung. Es gibt Möglichkeiten, von einem Weg zum anderen zu wechseln. Hier sind fünf Schritte, die dir dabei helfen, dorthin zu gelangen.

1. Bereite dich mental vor


Wenn du genau die Erfahrungen hast, die in der Stellenbeschreibung aufgeführt sind, werden dich die Bewerber-Tracking-Systeme lieben. Diese Systeme erkennen leicht, dass das Unternehmen und du gut zusammenpassen und wenn du von einer Rolle in deiner Branche zu einer ähnlichen wechselst, scheint die Jobsuche nicht so schwer zu sein.

Du ziehst jedoch eine komplette 180 Grad Drehung in Betracht? Da ist mehr Arbeit erforderlich. Die Tracking-Systeme sind nicht in der Lage, die Verbindungen zwischen deinem bisherigen Job und der neuen Stelle herzustellen. Und weißt du, wo deine Bewerbung dann landen wird? Auf dem Aussortiert-Stapel. Sei dir der Herausforderung bewusst, die vor dir liegt – es ist der erste Schritt, um in deiner Karriere erfolgreich zu sein.

2. Inventarisiere dein Genie


Schau auf dich selbst und überlege, was du zu bieten hast. Wenn du siehst, dass für den gewünschten Job jahrelange Erfahrung erforderlich ist und die Rolle aufgrund deiner beruflichen Erfahrung nicht direkt zu dir passt, wirst du entmutigt sein und die Suche abbrechen. Hier ist eine bessere Option:

Bewerte deine Erfahrungen und identifiziere die Fähigkeiten, die übertragbar sind. Es sind diejenigen, die du hervorheben solltest, wenn du dich als brauchbarer Kandidat bewirbst.

Die fünfstufige ETHOS-Methode untersucht deine Erfahrungen und macht sie relevant für deinen neuen Schritt. Es ist so, als würde man ein Möbelstück oder etwas in seinem Kleiderschrank umfunktionieren.

Du kannst diesen Ansatz jederzeit verwenden, egal ob du frisch von der Schule kommst oder in der Mitte deiner Karriere einen Wechsel vornimmst.



Beginne mit einem Aspekt deiner Arbeit und stelle dir diese fünf Fragen:

E(xperience) – Welche spezifischen Erfahrungen hast du?

T(ask) – Welche Aufgaben hast du ausgeführt?

H(ow) – Wie hast du diese Aufgaben gelöst bzw. welche Qualitäten hast du in der Arbeit gezeigt?

O(utcomes) – Welche konkreten Ergebnisse hast du erzielt?

S(kills) – Nun, voila, was sind die Fähigkeiten, die du gezeigt hast?

Angenommen, du arbeitest im Supply Chain und stellst nach dieser Analyse fest, dass du unter anderem ein Genie darin bist, Bedarfsmanagement-Tools zu verwenden, um punktgenaue Prognosen für den Einkauf zu erstellen. Anstatt zu denken: „Na und, das kann doch jeder!“ übst du, so über dich selbst zu sprechen: „Ich bin gut darin, riesige Datenmengen zu analysieren und genaue Prognosen zu erstellen. Nun, in welchem Bereich kann ich sonst noch Probleme lösen, wenn ich diese Fähigkeit verwende?“ Wiederhole dies für jede einzelne deiner Fertigkeiten, die dir einfallen.

3. Untersuche deinen Traumjob


Okay, du hast jetzt also darüber nachgedacht, in eine Marketingposition zu wechseln. Aber du steckst fest, denn wie soll jemand, der vorher im Supply Chain gearbeitet hat, in eine Marketingposition wechseln? Du kannst den Zusammenhang nicht lokalisieren? Deine Freunde und Kollegen sehen es dann wahrscheinlich auch nicht und du kannst sie nicht um Rat fragen.

Sprich mit Kollegen aus dem Marketing und anderen Personen in deinem Netzwerk, die in der Branche tätig sind, in die du einsteigen möchtest. So erfährst du, welche Aufgaben sie haben und was ihrer Meinung nach eine Person braucht, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Frage speziell, welche Fähigkeiten und Talente ihrer Meinung nach benötigt werden.

Beachte, dass du sie auch wirklich nach den Fähigkeiten und Fertigkeiten fragst und nicht nach der Berufserfahrung. Du wirst sie auch nicht fragen, ob sie etwas von offenen Stellen wissen - im Moment befindest du dich im Untersuchungsmodus und saugst alles über die neue Branche auf, was du erfahren kannst.


4. Übersetze deine Brillanz


Setze nun die Puzzleteile zusammen. Basierend auf den Gesprächen, die du geführt hast, solltest du eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, was du brauchst, um in deinem neuen Bereich erfolgreich zu sein. Bewaffnet mit diesem Wissen, kehrst du zur ETHOS-Methode zurück. Du wirst sehen, wie man in funktionsübergreifenden Teams arbeitet, wie man seine Ausgaben verwaltet, Projekte auf Kurs hält und Verantwortlichkeiten delegiert. Du bist nun auch versiert darin, Prognosen zu erstellen.

Also im Grunde heißt es: prüfen, prüfen, prüfen. Fühlst du dich jetzt sicherer? Wenn du anfängst zu erkennen, dass so vieles von dem, was du machst und getan hast, auf andere Arbeiten übertragbar ist, wird sich der Sprung in eine andere Karriere weniger beängstigend anfühlen. Jetzt kannst du die Marketingleitung anrufen und sie nach Zeit in ihrem Kalender fragen.

5. Stelle dich auf eine neue Art und Weise vor


Bevor du diesen Artikel gelesen hast, hast du vielleicht darüber nachgedacht, dich nur einmal kurz an die Leitung der Marketingabteilung zu wenden – oder in welche Branche du auch immer wechseln möchtest -, um zu sehen, welche Jobs zu vergeben sind. Wenn du dir diese Tipps zu Herzen nimmst, wirst du mit einem viel kraftvolleren und selbstbewussteren Auftreten auf die Leitung zu gehen.

Wenn du dich mit dem Marketingleiter oder dem Social Media Director triffst, solltest du deutlich machen, dass du deine Recherche durchgeführt hast und die Punkte für diesen Job miteinander verbunden hast. Teile auch das „Warum“ hinter deinem Wunsch, in deiner Karriere von X nach Y zu wechseln, mit.

Begründe schließlich, warum du so ein großartiger Kandidat bist und warum du unbedingt eingestellt werden solltest. Egal in welchem Bereich du dich bewegst, du musst dich gut verkaufen. Aber das ist nicht alles. Anstatt dich nur nach offenen Stellen zu erkundigen, führst du ein Gespräch, das zeigt, warum du für den Übergang gerüstet bist und wie das Unternehmen davon profitieren kann.

Das Durchgehen der ETHOS-Methode ermöglicht es dir, deine Fähigkeiten wirklich zu identifizieren und wie sie übertragen werden können. Indem du Geschichten aufbaust, die du in Vorstellungsgesprächen, Networking-Gesprächen und mit potenziellen Personalchefs verwenden kannst, bist du auf dem besten Weg zu beweisen, was für ein exzellenter Kandidat du bist – unabhängig davon, wie unorthodox dein Karrierewechsel ist.

Tags: Jobbörse + Traumberuf + Traumjob + Traumjob Liste + Traumjob finden

Auch interessant



Wähle aus 227 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen