|

6 Tipps, um sich nach der Pandemie auf dem Arbeitsmarkt abzuheben und eine neue Rolle zu finden

- weil du nicht die einzige Person bist, die auf der Suche ist
karriere_310.jpg

Die Pandemie hat unsere Arbeitsweise so stark verändert, dass sie dich wahrscheinlich dazu inspiriert hat, deine Work-Life-Prioritäten zu überdenken. Vielleicht hast du festgestellt, dass du ausgebrannt bist, dass dir das Arbeiten im Homeoffice besser gefällt oder dass dir dein jetziger Job nicht gefällt. Wenn du also herausgefunden hast, wie deine neue Normalität nach der Pandemie aussehen soll, möchtest du vielleicht einen Neuanfang mit einem neuen Job wagen.

Heutzutage sind so viele Menschen auf Jobsuche, dass HR-Experten den erwarteten Jobwechsel nach der Pandemie als „Talent-Tsunami“ bezeichnen. Mehr als ein Viertel der Arbeitnehmer planen voraussichtlich, nach der Pandemie nach einem neuen Job zu suchen.

Wenn du den Eindruck hast, dass dein jetziger Arbeitgeber während der Pandemie die Gewinne vor das Wohl seiner Mitarbeiter gestellt hat oder die Krise dich dazu veranlasst hat, die Missionen und Werte des Unternehmens in Frage zu stellen, bist du möglicherweise dazu bereit, dieses Umfeld zu verlassen und eine sinnvollere Arbeit zu finden. Vielleicht suchst du auch nach einem flexibleren Arbeitsplan, einer besseren Bezahlung, Möglichkeiten zur Remote-Arbeit oder mehr Wachstumschancen.

Einschätzungen zu Folge sind zurzeit mehr Jobs verfügbar als vor der Pandemie, aber das bedeutet nicht, dass es einfach ist, direkt eingestellt zu werden. Unternehmen sind in ihrer Auswahl immer noch wählerisch und es kann einige Zeit in Anspruch nehmen, einen passenden Job zu finden, der deinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Hier findest du jetzt einige Tipps, wie du dich bei deiner Jobsuche inmitten der großen Umbildung von der Masse abheben kannst

(Wenn du nach dem passenden Unternehmen suchst, findest du es hier direkt auf CareerGuide24 – und du kannst deine Suche ganz bequem filtern.)

1. Mache dich bereit zu erklären, warum du nach einem neuen Job suchst

"Warum suchen Sie einen neuen Job?" ist eine Frage, die du wahrscheinlich schon in früheren Vorstellungsgesprächen gehört hast. Es ist besonders wahrscheinlich, dass Arbeitgeber nach neuen Mitarbeitern suchen, die sich am besten an die Post-Covid Situation anpassen. Wenn du über deine Argumente für einen Jobwechsel nachdenkst, musst du dabei achtsam vorgehen, damit du bei deiner Antwort nicht einen Rückschritt machst.

Wenn du entlassen oder beurlaubt wurdest, sag es einfach. Sei immer ehrlich, aber positiv über die Gründe. Erkläre, warum du einen flexibleren Zeitplan brauchst, warum du im Homeoffice produktiver bist oder warum du nach mehr Freude und Leidenschaft bei deiner Arbeit suchst. Stelle nur sicher, dass du deine Argumentation mit der offenen Rolle und dem Unternehmen verbindest, für die du dich bewirbst.

Wenn du diese Frage beantwortest, kannst du auch zeigen, wie gut du recherchiert hast. Erkläre zum Beispiel, warum die Mission des Unternehmens mit den Leidenschaften übereinstimmt, die du während der Pandemie wiederentdeckt hast. Es ist sehr wichtig, so früh wie möglich alles über deinen potentiellen neuen Arbeitgeber herauszufinden, um sicherzustellen, dass er zu deinen Anforderungen passt. Wenn du deinen Gesprächspartnern zeigst, dass du Zeit und Mühe investiert hast, um dich über das Unternehmen zu informieren, kannst du dich von der Konkurrenz abheben.

2. Greife auf dein Netzwerk zurück, um Insider-Informationen zu erhalten
Indem du dein bestehendes Netzwerk aus Familie, Freunden und früheren Kollegen nutzt, kannst du dich in der zunehmend wettbewerbsorientierten Umgebung von der Konkurrenz abheben. Alle Empfehlungen, Einblicke oder Insiderinformationen, die du sammelst, helfen dir dabei zu wissen, welche Fragen dir während eines Vorstellungsgesprächs gestellt werden können und welche Fähigkeiten du hervorheben solltest. Informelle Gespräche können auch darüber Aufschluss geben, wie es sein wird, in einem Unternehmen zu arbeiten und ob es zu dir passt. Je mehr du weißt, desto mehr kannst du zeigen, wie gerne du in dieser bestimmten Rolle arbeiten möchtest – somit hinterlässt du einen bleibenden Eindruck.

Nutze dein Netzwerk auch, um deine Kontakte zu erweitern. Jede Person kennt meistens eine andere, die dir wichtige Fragen beantworten kann. Nach so vielen Monaten in Isolation sind die Leute vielleicht besonders offen dafür, sich zu unterhalten und sind möglicherweise noch mehr als sonst bereit, dir bei deinem Jobwechsel zu helfen.

Behalte dein Netzwerkspiel bei, auch wenn du noch nicht ganz bereit bist, einen nächsten Schritt in deiner Karriere zu machen oder wenn du bereits eine neue Anstellung gefunden hast. Man weiß nie, wohin die Reise führen wird. Melde dich für virtuelle Networking-Events an oder nehme an persönlichen Treffen teil, wenn du dich dabei sicher fühlst. Verbinde dich und interagiere mit Personen auf LinkedIn oder Xing, die in deinem Wunschbereich tätig sind.

3. Passe deinen Lebenslauf und deine Bewerbung dem Moment an

Du weißt wahrscheinlich bereits, dass es nicht gut ist, für jeden Job den gleichen allgemeinen Lebenslauf einzureichen. Du musst deine Fähigkeiten, Leistungen und früheren Jobs, die du in deinem Lebenslauf auflistest, der bestimmten Rolle und dem jeweiligen Unternehmen anpassen. Heutzutage muss man auch alles auf den Moment und die Situation zuschneiden.

Hast du während der Pandemie eine neue Fähigkeit erworben, einen Kurs besucht oder aufgrund einer Unternehmensrestrukturierung neue Verantwortung übernommen? Hast du deinem Team während der Krise geholfen, Ziele zu erreichen oder sie zu übertreffen? Wenn ja, füge diese Details deinem Lebenslauf und deinen Profilen auf Karriere-Netzwerken hinzu.

Und wenn du in deinem Anschreiben oder an anderer Stelle in deiner Bewerbung kurz erklärst, wie die Pandemie deine Karriereziele beeinflusst hat oder dich dazu gebracht hat, eine neue Stelle zu suchen, die besser zu deinen Leidenschaft passt – und warum dies diese Rolle ist – wird deine Bewerbung menschlicher und in Erinnerung bleiben.

Die Einbeziehung dieser Details zeigt, dass du unabhängig sein kannst, dazu lernen möchtest und die Fähigkeit besitzt, dich selbst einzuschätzen, um deine Arbeit zu verändern und zu reflektieren. Dies alles sind Qualitäten, nach denen Arbeitgeber jetzt suchen.

Die Einbeziehung dieser Details zeigt, dass Sie unabhängig sein können, ein lebenslanges Lernen sind und die Fähigkeit haben, sich selbst einzuschätzen, Ihre Arbeit zu verändern und zu reflektieren, sagt Ascher, alle Qualitäten, nach denen Arbeitgeber jetzt suchen.

4. Bereite dich sich darauf vor, Pandemie-bezogene Interviewfragen zu beantworten

Arbeitgeber wollen ein Gefühl dafür bekommen, wie du dich während der Pandemie gehalten und an den Wandel angepasst hast. Daher werden Recruiter und Einstellungsmanager wahrscheinlich nach deiner Pandemie-Erfahrung fragen. Lass dich davon nicht einschüchtern.

Bereite dich darauf vor, darüber zu sprechen, was du über dich selbst und deine Arbeitsweise gelernt hast, wie du dich den Veränderungen angepasst hast, wie schnell du dich auf neue Situationen einstellst und wie du mit dem arbeitsbedingtem Stress umgehst. Da viele Unternehmen weiterhin aus der Ferne arbeiten oder einen hybriden Ansatz verfolgen, werden dir vermutlich Fragen zu deinem Arbeitsstil und deinen Erfahrungen bei der Fernarbeit gestellt, einschließlich der Art und Weise, wie du deine Aufgaben bewältigst, wie du aus der Ferne kommunizierst und wie du mit deinem Team zusammenarbeitest. Bleibst du dabei organisiert und motiviert?

Um an dieser Stelle herauszustechen, solltest du jeden Punkt explizit betonen, der etwas mit der neuen Stelle zu tun hat und ihn mit dem Unternehmen verbinden. Mit anderen Worten: Wie wirst du das Gelernte nutzen, um in der neuen Rolle erfolgreich zu sein. Versuche deine Antworten positiv zu gestalten, auch wenn das vergangene Jahr in vielerlei Hinsicht hart war.

5. Betone Fähigkeiten, nach denen Arbeitgeber jetzt suchen

Interviewer suchen Flexibilität, Agilität und die Fähigkeit, Strategien zu entwickeln. Nach der Pandemie brauchen Organisationen Menschen, die schnell lernen und sich anpassen können, wenn etwas passiert. Wenn du betonst, wie du diese Eigenschaften während der Pandemie erlernt hast, hebst du dich von anderen Bewerbern ab.

Sich auf greifbare Leistungen zu konzentrieren, hilft auch, sich abzuheben. Erzähle, wie du schnell auf den Ausbruch der Pandemie reagiert, deine Strategie geändert und du es bei deinem letzten Job dennoch geschafft hast, den Umsatz zu steigern. Oder erkläre, wie du mit deinem Team zusammengearbeitet hast, um neue Richtlinien zu erstellen, die die Kommunikation während der Pandemie verbessern und den Mitarbeitern helfen, mit dem Stress umzugehen.

Einige Unternehmen erlauben in irgendeiner Form weiterhin Remote-Arbeit. Betone also deinen guten Umgang mit digitalen Technologien, wie Tools für Zusammenarbeit und Videokonferenzen sowie deine Eigeninitiative und deine Fähigkeiten zur Fernkommunikation. Wenn du in deiner Position aus der Fernen oder mit einem flexiblen Zeitplan arbeiten möchtest, musst du beweisen, dass du über die Fähigkeiten und den Willen verfügst, erfolgreich zu sein und zum Erfolg des Unternehmens beizutragen, während du von zu Hause aus arbeitest.

6. Sei immer kamerabereit

Viele Unternehmen führen noch Video-Bewerbungsgespräche. Wenn du dich jetzt in den letzten Monaten nicht an Videoanrufe gewöhnt hast oder nicht gerne vor der Kamera stehst, ist es an der Zeit, dies zu ändern! Zoom wird auch nach der Pandemie weiter genutzt, also musst du den Interviewern zeigen, dass du dich mit dem Umgang wohl fühlst.

Selbst wenn du bereits seit Monaten mit Kollegen Videoanrufe durchführst, solltest du ein paar zusätzliche Schritte unternehmen, um dich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Es schadet nie, Video und Audio zu testen und den Desktophintergrund zu entrümpeln, Störungen zu minimieren, sich professionell zu kleiden und in die Kamera zu schauen - nicht auf sich selbst. Diese Tipps erscheinen so einfach, jedoch scheitern viele Personen daran. Du möchtest auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass du immer noch mit Videoanrufen zu kämpfen hast, insbesondere wenn du in dieser Rolle aus der Ferne arbeiten möchtest.

Und stelle sicher, dass du einen Videoanruf wie ein persönliches Gespräch behandelst. Du wirst wahrscheinlich mit vielen anderen Bewerbern konkurrieren. Wenn du also in deinem Interview ein wenig entspannter vorgehst, hebst du dich von der Masse ab – und auf der anderen Seite kann es dir den Job kosten, wenn du die Bedeutung des Gesprächs unterschätzt. Sprich alle Gesprächspartner direkt an, unterbrich sie nicht und bereite gut informierte und durchdachte Antworten vor.

Die Jobsuche im Zuge der Pandemie wird etwas anders sein als zuvor. Aber einiges hat sich nicht geändert: Der beste Weg, um aufzufallen, ist, begeistert zu sein, Interesse zu zeigen und seine Hausaufgaben zu machen.

Und sei dabei aufmerksam und emphatisch. Such nicht nur nach einem Job, weil das gerade alle machen und beschäftige dich nicht so sehr damit deine Interviewer zu beeindrucken, sodass du vergisst, dass auch du überzeugt sein musst. Stelle wirklich sicher, dass es der Job ist, den du suchst und der wirklich deinen Vorstellungen entspricht.

Tags: Arbeitsplatz + Jobbörse + Karriere + Stellenmarkt

Auch interessant



Wähle aus 222 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen