|

Die besten Möglichkeiten, um in einem Lebenslauf, Anschreiben oder Jobinterinterview über deine COVID-19-Entlassung zu sprechen

traumjob_279.jpg

Während du zurzeit keinen Job hast, kann die Jobsuche große Bedenken mit sich bringen. Wie werden potenzielle Arbeitgeber auf diese Lücke reagieren? Obwohl es unfair und irrational ist, gibt es leider einige Unternehmen, die Arbeitslose bei der Einstellung diskriminieren. Diese Arbeitgeber fragen sich möglicherweise, ob du deinen Job aufgrund schlechter Leistungen verloren hast, ob deine Fähigkeiten veraltet sein könnten, wenn du eine längere Zeit keine Anstellung hattest oder ob du möglicherweise auch wieder kündigst, sollte sich für dich etwas Besseres ergeben. Wenn du jedoch aufgrund der COVID-19 Pandemie und dem damit verbundenen wirtschaftlichen Abschwung entlassen wurdest, ist die Situation eine andere.

Da Millionen großartiger Menschen aufgrund dieser beispiellosen Ereignisse arbeitslos sind, sorgen sich Arbeitgeber wahrscheinlich weniger um schon zuvor arbeitslose Arbeitssuchende. Während der Rezession von 2008 war die Situation ähnlich und die Arbeitgeber hatten mehr Verständnis für die damals entlassenen Menschen.

Solltest du jetzt also bei der Arbeitssuche deine Beschäftigungslücke im Zusammenhang mit dem Coronavirus offenlegen oder sogar betonen? Oder ist es besser, die Situation herunterzuspielen und es nicht zu erwähnen, bis ein Arbeitgeber dich direkt danach fragt? Und wie solltest du darüber sprechen? Es hängt alles von deiner Situation und deiner persönlichen Entscheidungen ab.
Hier sind einige Tipps, die dir bei der Navigation helfen, wann und wie du deine pandemiebedingte Lücke während der Jobsuche ansprechen könntest:

Fülle die Lücke und bleibe positiv

Unabhängig davon wie oder wann du den Grund für deine Jobsuche ansprichst, besteht die beste Möglichkeit, deine Beschäftigungslücke zu schließen, darin, offen darüber zu sprechen, wie du sie schließen möchtest. Entweder durch Freiwilligenarbeit, durch das Erlernen einer neuen Fähigkeit oder durch das Übernehmen anderer Aufgaben – bezahlt oder unbezahlt.

Obwohl es sehr schwierig sein kann, deine Arbeitssuche nach deiner Entlassung positiv zu bewerten, ist es wichtig, deine Begeisterung zu bewahren und zu kommunizieren und währenddessen neue Fähigkeiten zu erlernen und dein Netzwerk aufzubauen. So bleibst du weiterhin auf dem neuesten Stand, bildest dich weiter und kannst dich von deinem Arbeitsplatzverlust erholen.

Freiwilligenarbeit, Kurse oder Umschulungen für gefragte Jobs, die Gründung eines eigenen Projekts oder Geschäfts oder die Suche nach kurzfristigen Anstellungen oder freiberuflichen Projekten können dir dabei helfen, deine Fähigkeiten auszubauen und dich zu einem begehrenswerteren Mitarbeiter zu machen.

Die Arbeit mit neuen Leuten ist eine Möglichkeit, dein Netzwerk zu erweitern. Du könntest auch an virtuellen Netzwerkveranstaltungen teilnehmen, Informationsgespräche einrichten oder dich an dein vorhandenes Netzwerk wenden. Durch den Aufbau und die Stärkung beruflicher Verbindungen wird dein Lebenslauf, dein Anschreiben oder dein Vorstellungsgespräch nicht die einzige Möglichkeit für Arbeitgeber sein, dich kennenzulernen - obwohl du möglicherweise immer noch darauf eingehen möchtest oder auch musst, warum du derzeit auf Jobsuche bist.

Bestätige die Lücke in deinem Lebenslauf

Wenn du nicht jemanden in dem Unternehmen kennst, bei dem du dich direkt bewerben kannst, wird dein Lebenslauf wahrscheinlich einen ersten Eindruck beim Arbeitgeber hinterlassen.

Die meisten Arbeitssuchenden verwenden ein chronologisches Format für Lebensläufe, in dem die bisherigen Erfahrungen von den neuesten bis zu den jüngsten aufgeführt sind und in der Regel Start- und Enddaten für jeden Job enthalten. Personalvermittler sind mit dem chronologischen Format am besten vertraut und einige stehen Alternativen skeptisch gegenüber - insbesondere solchen ohne Anstellungsdatum. (Wenn du eine größere berufliche Veränderung vornimmst oder eine jahrelange Beschäftigungslücke hast, könntest du alternative Lebenslaufformate in Betracht ziehen.)

Wenn du also nicht vorübergehend beurlaubt bist, möchtest du vielleicht nicht dein Beschäftigungsenddatum angeben. Du solltest aber nicht den potenziellen Arbeitgebern gegenüber unehrlich sein. Platziere ein Enddatum in den Beschäftigungsbereich auf LinkedIn und in deinem Lebenslauf. Wenn du beispielsweise seit Juni 2020 nicht mehr arbeitest, hilft es dir nicht bei deiner Suche, wenn du es verheimlichst.

Es gibt jedoch immer noch verschiedene Möglichkeiten, deinen Beschäftigungsstatus in deinem Lebenslauf anzugeben. Auch wenn du dich gerade in einer schlechten Position befindest, kannst du diese in den Griff bekommen, indem du deine Erfolge positiv hervorhebst. Dies ist ein guter Ansatz, wenn du dir sicher bist, dass du über relevante und aktuelle Erfahrungen verfügst und keine lange Beschäftigungslücke hast (z.B. weniger als ein Jahr).

Gib in deinem Lebenslauf einfach direkt an, dass du deine letzte Position aufgrund von COVID-19 verloren hast und verweise auf Projekte oder Erfolge, an denen du vor deiner Entlassung gearbeitet hast.

Hier ist ein Beispiel, wie du es machen könntest:

Entwicklung eines neuen CRM-Systems zur Verfolgung der Kundenzufriedenheit, das auf dem richtigen Weg war, um die Effizienz und Genauigkeit vor der Entlassung im Zusammenhang mit COVID-19 um bis zu 20% zu steigern.

Wenn du dich jedoch dazu entschließt, deine Entlassung in deinem Lebenslauf herunterzuspielen, kannst du andere Strategien anwenden. Die Leute lesen von oben nach unten und von links nach rechts. Die Leser bemerken also als erstes Elemente, die sich oben links in deinem Lebenslauf befinden. Du kannst also die Datumsangaben herunterspielen, indem du sie auf der rechten Seite des Lebenslaufs auflistest und eine kleinere und/oder kursive Schrift - und sicherlich nicht fett - verwendest. Bei welchem von diesen Beispielen lassen sich die Daten besser erkennen?

Hier:

Mai 2019 - März 2020: Vertriebsmitarbeiter, XYZ Solutions, Hamburg, Deutschland

Oder hier:

XYZ Solutions, Vertriebsmitarbeiter, Hamburg, Deutschland, Mai 2019 - März 2020

Eine andere Strategie ist es, oben in deinem Lebenslauf einen Abschnitt „Zusammenfassung“ hinzuzufügen. Dies ist ein Abschnitt mit einigen Sätzen oder Aufzählungspunkten, der deine wichtigsten Informationen und Erfolge hervorhebt. Mit einer Zusammenfassung lieferst du dem Personalvermittler einen ersten Eindruck von deinen Stärken und Fähigkeiten, nicht von deinem kürzlich verlorenen Job. Wenn du jetzt zum Beispiel auch einen Karrierewechsel anstrebst, weil deine vorherige Branche vielleicht die Einstellungen stark reduziert hat, kann dies deine Chance sein, deine Karriere neu zu gestalten, indem du diesen neuen Abschnitt integrierst.

So könnte beispielsweise ein Theaterhausmanager, der früher die Beziehungen zum Publikum beaufsichtigte und den Arbeitstag für Theaterstücke und andere Aufführungen leitete, einen zusammenfassenden Abschnitt verwenden, um in den Kundenservice einzusteigen:

Professioneller Kundenbetreuer und Eventmanager mit Fachwissen, der komplexe, zeitkritische Projekte mit mehreren Stakeholdern verwaltet, High-Touch-Events mit einem Budget von bis zu 1 Millionen Euro, 30 Mitarbeitern und 400 Kunden erfolgreich verwaltet und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit sicherstellt.

Unabhängig davon, welchen Ansatz du für deinen Lebenslauf wählst, kannst du dennoch zeigen, wie du deine Zeit mit Teilzeit- oder freiberuflicher Arbeit, Freiwilligenarbeit oder dem Erlernen neuer Fähigkeiten gefüllt hast. Es ist am besten, die Lücke in deinem Lebenslauf zu schließen, indem du in deinem Erfahrungsbereich deines Lebenslaufs einen Eintrag erstellst, in dem dargelegt wird, was du in der Zwischenzeit getan hast.

Wenn du beispielweise freiwillig gearbeitet hast oder einer Teilzeitanstellung nachgegangen bist, die mit deiner Karriere zusammenhängt, kannst du folgenden Eintrag hinzufügen, der die Fähigkeit erwähnt, die du verwendet hast und die in direktem Zusammenhang mit dem Job stehst, für den du dich bewirbst:

ABC Food Bank, Freiwilligenarbeit, März 2020 – heute

  • Koordination der Logistik für bis zu 15 Lieferungen von Lebensmittel pro Tag

Wenn du stattdessen Weiterbildungskurse besucht hast, um deine Fähigkeiten zu verbessern, kannst du einen Eintrag in deinen Bildungsbereich hinzufügen:

Agiles Projektmanagement mit Scrum, Virtuell/Online, März 2020 – heute

  • Qualifizierung durch selbstgesteuertes Erlernen der agilen Projektmanagementmethode Scrum

Gebe deine momentane Situation in deinem Anschreiben an

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, deine Arbeitslosigkeit in deinem Anschreiben zusätzlich oder anstelle von Angaben in deinem Lebenslauf zu erwähnen. Du kannst wählen, ob du die Informationen am Ende einfügst oder damit beginnen möchtest. Da ein Anschreiben mehr Raum für Flexibilität und Kreativität bietet als ein Lebenslauf, gibt er mehr Möglichkeiten, deine Situation in den Kontext zu integrieren. Hier ist eine Möglichkeit, wie du in deinem Anschreiben über deine Arbeitslosigkeit sprechen kannst:

„Ich habe einen Großteil meiner Karriere dem digitalen Marketing in der Hotellerie gewidmet. Mein jüngster Arbeitgeber hat sein Marketingbudget auf breiter Front gekürzt und ich wurde aufgrund von COVID-19 entlassen. Ich bin nun bestrebt, meine Fähigkeiten und mein Fachwissen in [XYZ] einzubringen und Ihrem Team eine qualitativ hochwertige Marketinganalyse bereitzustellen.“

Wenn du einen Karrierewechsel planst, kann die Erwähnung deiner Entlassung klären, warum deine Erfahrungen möglicherweise aus einer anderen Branche stammen als der Job, für den du dich bewirbst. Wenn du also dieser Theaterhausmanager bist, könntest du Folgendes sagen:

„Nachdem ich einen Großteil meiner Karriere im Management der darstellenden Künste verbracht habe, befinde ich mich aufgrund der Schließung von Theatern im Zusammenhang mit COVID-19 in einem Übergang und freue mich darauf, meine starken Fähigkeiten im Bereich Kundenservice und Eventmanagement zu nutzen, um einen qualitativ hochwertigen Kundenservice für Ihr Unternehmen zu bieten."

Bedenke jedoch, dass viele Arbeitgeber - insbesondere diejenigen, die für Positionen einstellen, in denen schriftliche Kommunikation eine Kernkompetenz ist - Anschreiben gründlich lesen, andere jedoch möglicherweise nicht. Sei also immer bereit zu erklären, warum du dich in einem Karriereübergang befindest und vor allem, warum du unbedingt für dieses Unternehmen arbeiten möchtest, wenn du eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhältst.

Sei bereit, deine COVID-19-Entlassung in einem Jobinterview anzusprechen

Unabhängig davon, ob du deine Beschäftigungslücke in deinem Lebenslauf oder Anschreiben explizit ansprichst oder nicht, solltest du bereit sein, in einem Interview darüber zu sprechen.

Konzentriere dich in deinen Antworten auf das Positive, verberge nichts und vermeide es, zu verzweifelt zu klingen - so nimmst du dem Arbeitgeber mögliche Sorgen. „Ich befinde mich im Übergang und suche nach einer neuen Gelegenheit. Ihr Unternehmen scheint gut zu mir zu passen!“ klingt besser als „Ich bin arbeitslos und brauche sofort einen neuen Job." Und nicht vergessen: Spreche auch immer darüber, wie du die Lücke gefüllt hast.

Eine der ersten Fragen, die du wahrscheinlich hören wirst, lautet: „Erzählen Sie mir von sich." Wenn du in Bezug auf deine Lücke ganz vorne mit dabei sein möchtest, könnte deine Antwort auf diese Frage folgendermaßen klingen:

„Ich bin ein Debitorenprofi und ich bin stolz auf meine Genauigkeit und mein Engagement für qualitativ hochwertige Arbeit. Ich habe diese Karriere nach Abschluss meines Studiums im Rechnungswesen begonnen und in den letzten fünf Jahren bei mehreren Zulieferfirmen gearbeitet. In meiner letzten Position verwaltete ich jedes Jahr Forderungen in Höhe von mehr als 2 Millionen Euro und aufgrund meiner Nachverfolgung konnten wir 10% mehr Umsatz erzielen. Nachdem mein Unternehmen von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist und ich entlassen wurde, freue ich mich sehr, meine Fähigkeiten in Ihr Unternehmen einzubringen, damit Sie auch mehr Umsatz erzielen können."

Wenn du deine Arbeitslosigkeit jedoch nicht sofort auslegen möchtest, ist das auch in Ordnung. Möglicherweise werden dir dennoch Interviewfragen gestellt wie: „Warum haben Sie Ihre letzte Position verlassen?“ oder: „Was haben Sie gemacht, seit Sie Ihren letzten Job verlassen haben?" Es ist daher immer am besten, im Voraus vorbereitet zu sein, falls solche Fragen auftauchen.

„Seit ich Teil der COVID-19-Entlassungen meines letzten Unternehmens bin, habe ich gelernt, belastbar, flexibel und offen für Veränderungen zu sein und ich freue mich jetzt darauf, meine Fähigkeiten auf neue Weise einzusetzen. In der Zwischenzeit entschied ich mich für einen Online-Kurs über UX-Design, um mein Wissen über digitales Marketing zu ergänzen. Ich freue mich sehr, meine Schulung zu nutzen, um die Nutzererfahrung für die Website Ihres Unternehmens im Rahmen einer umfassenderen Strategie zur Steigerung der Engagement- und Conversion-Raten zu verbessern."

Letztendlich kannst du viel über deinen potenziellen künftigen Arbeitgeber lernen, indem du erfährst, wie er auf deine Beschäftigungslücke reagiert. Möchtest du letztendlich für ein Unternehmen arbeiten, dass dich nicht angestellt hätte, weil du aufgrund der Coronavirus-Pandemie entlassen wurdest, oder für einen Chef, der die gesundheitlichen Herausforderungen von Millionen von Menschen nicht versteht? Die Arbeitssuche während einer Pandemie ist schwierig. Wir können mehr denn je hoffen, dass die Arbeitgeber mitfühlend sind.

Du bist auch noch auf Jobsuche? Hier findest du deinen perfekten Arbeitgeber!


Tags: Jobbörse + Traumberuf + Traumjob + Traumjob Liste + Traumjob finden + Corona + Corona Pandemie + Pandemie + Jobsuche

Auch interessant



Wähle aus 222 internationalen Top-Unternehmen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Genaueres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Wir haben dir eine Bestätigungsmail gesendet. Bitte folge den Anweisungen in dieser Mail.

Bestätigungsmail wird gesendet