Verpasse nicht den nächsten Post!



|

Bücher können auf dem Weg nach oben so manche Tür öffnen

Auch im digitalen Zeitalter bleibt das Buch Qualitätsmedium
erfolg_176.jpg

Auch im digitalen Zeitalter bietet es auf dem Karriereweg eine der wichtigsten Hilfen: Das Buch bereitet Wissen mit einem hohen Qualitätsanspruch auf. Gerade auf dem Karriereweg kann man von seinem Wissen auf besondere Weise profitieren. Aber wieso ist das so? Was zeichnet den Qualitätsanspruch dieses Mediums aus und wie lässt er sich gezielt nutzen?

Anspruch eines besonderen Qualitätsmediums

Eine gute Veröffentlichung versammelt dabei das Wissen eines Autors, der sich auf seinem Gebiet auskennt. Oft vermittelt es uns den Zugang zu einem Gedankengebäude, das auf einer großen Erfahrung basiert. Wichtige Bücher können die Voraussetzungen einer unternehmerischen Erfolgsgeschichte erzählen oder uns darüber informieren, wie sich Krisensituationen bewältigen und als Chancen nutzen lassen. Sie können aber auch die Quintessenz eines ganzen Lebens oder einer langen Beratungsarbeit in der Praxis zusammenfassen. In allen Fällen breitet das Buch ein Wissen aus, mit dem sich eigene Gedanken kritisch reflektieren lassen und so neue Handlungsstrategien entwickeln lassen. Auf dem Weg nach oben ist genau dies oft die wichtigste Voraussetzung, um an einer festgefahrenen Stelle den entscheidenden Schritt nach oben zu machen.

- Das Qualitätsmedium Buch versammelt umfassende Wissensbestände
- Bücher bieten Zugang zu innovativen Gedankengebäuden
- Passende Lektüre eröffnet neue Wege aus festgefahrenen Situationen

Konzentriertes Wissen statt zerstreute Information

Informationen werden den Lesern heute an vielen Stellen geboten. Die Arbeit mit einem Buch bietet dabei eine sehr konzentrierte Wissensarbeit. Sie eignet sich deshalb ganz besonders gut für die eine vertiefende Einarbeitung in Fachwissen oder eine solide Erweiterung eigener Wissensbestände. Die Art der Wissensaufnahme über das Medium Buch unterscheidet sich stark von der flüchtigen Lektüre, wie wir sie etwa vom Surfen im Internet her kennen. Während die flüchtige Lektüre Interesse an bestimmten Themen wecken kann oder Zugang zu Allgemeinbildung wie auch Allgemeinplätzen eröffnet, drängt uns die Buchlektüre zu einer konzentrierten Lesearbeit. Das schafft eine intensive Auseinandersetzung mit dem Gegenstand des Textes. Diese Art des Lesens hat nicht nur den Vorteil, dass eine Menge Fachwissen im Gedächtnis bleibt. Die buchstäbliche Lektüre am Textmaterial sorgt für eine geistige Produktivität, die sich auf die eigenen Gedanken geradezu befruchtend auswirkt.

- Lesen eröffnet eine konzentrierte Wissensarbeit
- Das Leitmedium Buch verschafft vertieften Zugang zu Fachwissen
- Lektüre trägt zu einer regen geistigen Auseinandersetzung bei

Mehr als graue Theorie - Bücher vermitteln auch Handlungswissen

Aber nicht nur spezielle Wissensgebiete können mit Büchern tief erschlossen werden und dabei neue eigene Gedanken hervorbringen. Bücher können auch Zugang zu Handlungswissen vermitteln. Sie können einem Tipps und wichtige Strategien an die Hand geben, um in Situationen mit konkreten Herausforderungen schnell und effizient handlungsfähig zu sein. Zu allen Arten von Soft Skills gibt es heute bewährte Fachliteratur. Sie stattet einen mit praktischen Tipps aus, die sich im beruflichen Leben wie auch bei der Stärkung der Persönlichkeit positiv auswirken. Wer die passende Beratungsliteratur im Regal hat, deren Lektüre zur eigenen Person passt und eine gute Unterhaltung bietet, eignet sich oft geradezu spielerisch ganz neue Fähigkeiten an. Bestseller aus diesem Bereich der Beratungsliteratur beweisen immer wieder, dass Buchlektüre dabei alles andere als trocken ist. Sie bereitet Spaß und macht einen schnell handlungsfähig. Aus dem großen Angebot an Büchern, die bei der Karriere helfen, kann gezielt die richtige Wahl für die eigenen Fragestellungen getroffen werden.

- Literatur kann viele Praxistipps bieten
- Erfahrene Beratungsliteratur bietet Tipps für die Aneignung von Soft Skills
- Passende Praxistipps zahlen sich beruflich aus

Mit der richtigen Handreichung das Lernen lernen

Aber auch die Basis allen Lernens lässt sich mit der Unterstützung von Büchern verbessern. Die Mathetik - also die Wissenschaft vom Erlernen des Lernens - ist ebenfalls Gegenstand vieler Bücher. Mit dieser Literatur können sich die Leser einen Überblick über verschiedene Lerntypen verschaffen. Wer den eigenen Lerntyp einordnen kann, erhält anschließend Hinweise für mögliche Lernstrategien. Mit diesen Tipps lassen sich Lernwege eröffnen, um Wissen gut im Gedächtnis zu behalten und sich leicht neues Wissen anzueignen. Wer diese Möglichkeiten nutzt, kann sich oft auch im fortgeschrittenen Alter noch schnell und zuverlässig ganz neue Interessengebiete erschließen. Zudem bietet die Arbeit an eigenen Lernstrategien auch ein gutes Training für das eigene Gedächtnis. Es ist deshalb kein Wunder, dass die entsprechende Literatur bei Menschen aller Altersstufen beliebt ist. Hochwertige Beratungsliteratur geht dabei nicht vom Alltag in den Bildungsinstitutionen aus. Sie macht deutlich, dass sich im Leben eines jeden Menschen die passenden Möglichkeiten finden lassen, um sich neue Wissensbestände anzueignen.

- Es gibt umfassende Beratungsbücher für erfolgreicheres Lernen
- Bücher bieten einen Überblick über verschiedene Lerntypen
- Für jeden Lerntyp gibt es effiziente Lernstrategien

Sich den Alltag lerntechnisch neu erschließen

Über den Tag verteilt finden sich oft ungenutzte Zeitkontingente. Mit den richtigen Tipps und trickreichen Methoden lassen sich in diesen Zeitblöcken schnell und kurz neue Wissensbestände aneignen. Eine ungenutzte Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder ein Aufenthalt im Wartezimmer können so ebenso zum Lernen genutzt werden wie die Zeit im Bad. Die Literatur hält hier viele Tipps bereit, die sich oft überraschend einfach umsetzen lassen. Wer sie nutzt, kann sich neues Wissen aneignen, das sich im Beruf auszahlt, oder sich ganz neue Qualifikationen aneignen. Die genutzte Zeit für diese Wissensarbeit muss in diesem Fall nicht einmal von der eigenen Freizeit abgehen. Auf diese Weise macht sich so mancher Tipp gleich doppelt bezahlt. Einen vermuteten Gegensatz zwischen der Nutzung moderner Technik und der Lektüre von Büchern gibt es in diesem Fall übrigens nicht: Viele Bücher halten eine Menge Tipps bereit, wie sich Smartphones und andere technische Helfer als Helfer bei eigenen Lernprozessen am besten nutzen lassen.

- Bücher mit Lerntipps eröffnen Lernpotentiale in jedem Menschen
- Mit ihren Tipps lässt sich in jedem Alltag spielerisch lernen
- Wie wir Technik effizient nutzen lernen wir aus Büchern

Fazit

Der Klassiker unter den Lektüren ist bis heute ein Qualitätsmedium. Das Buch bietet Wissen und regt zur eigenen Produktivität an. Wie wir diese effizient nutzen, können wir mit Tipps zu den passenden Lernstrategien herausfinden. Für den Turbostart im Berufsleben sind sie schon deshalb überaus wichtig. Aber Bücher helfen uns auch wenn wir uns in einer verfahrenen Situation wiederfinden sollten. Sie bieten Zugang zur Quintessenz eines breiten Erfahrungsschatzes. Das Buch versetzt uns damit oft in die Möglichkeit, über den bestehenden Stand der Dinge völlig neu nachzudenken.

Tags: Erfolg + Karriere + Karrieretipps + Traumjob + Arbeitsplatz

Neueste Posts per E-Mail

Verpasse nie wieder den neuesten Blogbeitrag.

Wohin sollen wir dir den neusten Blogbeitrag schicken?

Wir informieren dich in Zukunft unter:

Bestätigungsmail wird gesendet