Verpasse nicht den nächsten Post!



|

7 Dinge, mit denen du noch heute beginnen solltest

Dann bist du schon morgen erfolgreich
erfolg_120.jpg

Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn du etwas erreichen möchtest, musst du etwas tun. Und dann ist es doch wieder nicht so einfach: Nicht immer führt das, was du tust, zu dem Ergebnis, das du dir erhofft hast. Denn es geht nicht bloß darum, dass du einfach irgendetwas tust – das ist selten zielführend. Aber es ist nicht immer leicht, genau das zu tun, was dich am Ende auch dahin bringt, wo du hinmöchtest.

Deswegen haben wir 7 Tipps für dich, mit denen du heute beginnen solltest, um bereits morgen den großen Erfolg zu ernten.

1. Übernimm Verantwortung für dein Handeln

Die meisten Menschen haben schnell eine Ausrede parat, falls es mal nicht läuft, oder wälzen die Schuld auf andere ab. Der Kollege hat die E-Mails zu spät weitergeleitet, die Chefin war zu unkonkret in ihren Wünschen und Vorstellungen und der externe Dienstleister versteht grundsätzlich alles falsch. So kannst du natürlich auch nicht erfolgreich arbeiten.

Die Wahrheit ist: Erfolg stellt sich nicht dadurch ein, dass du darauf wartest, alles von den anderen perfekt vorgelegt zu bekommen. Erfolg ist ein Resultat deines eigenen Verantwortungsbewusstseins. Nur wenn du bereit bist, Verantwortung zu übernehmen, wirst du auch erfolgreich sein. Es ist leicht, dich hinter Ausreden und Entschuldigungen zu verstecken und dir einzureden, alles in deiner Macht Stehende getan zu haben – aber leider haben die anderen nicht geliefert.
Verantwortung zu übernehmen hingegen ist eine Kunst, die nicht jedem von Natur aus gegeben ist, aber du wirst sehen, sobald du für dein Handeln einstehst, kommt auch der Erfolg. Du bist es, der für das Erreichen deiner Ziele verantwortlich ist, niemand sonst.

2. Lass dich nicht ablenken

Häufig ist es nicht das Problem, dass du nicht weißt, wie du deine Ziele erreichen kannst – das Problem ist, dass du dich zu leicht ablenken lässt. Minimiere die Ablenkungen und versuch, dich ganz auf deine Aufgabe zu fokussieren. Blende aus, was nichts mit deiner Aufgabe zu tun hat. Manchmal weißt du zwar, was deine Ziele sind, bekommst sie aber nicht in Gänze zu greifen. Es hilft häufig, sie dir aufzuschreiben. Notiere dir dabei auch Zwischenschritte und dokumentiere deinen Fortschritt. All das hilft dir, nicht ständig vom Weg abzukommen.

3. Kämpfe für das, was du erreichen willst

Selbst Verantwortung zu übernehmen und dich nicht von unnötigen Dingen ablenken zu lassen, sind wichtige Voraussetzungen, aber sie verheißen allein nicht automatisch Erfolg. Du musst auch bereit sein, für deine Ziele zu kämpfen. Lass dich von Rückschlägen nicht entmutigen. Du kennst vielleicht das alte Sprichwort: „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.“ Es ist nur normal, dass viele Menschen an deinen neuen und innovativen Ideen zweifeln oder nicht an sie glauben. Wichtig ist, dass du an dich glaubst. Den Unterschied zwischen unmöglich und möglich macht nur eine Person aus: Du selbst. Die meisten erfolgreichen Menschen haben sich nicht unterkriegen lassen und der Erfolg gibt ihnen Recht. Hab keine Angst, es ihnen gleichzutun.

4. Such den Kontakt zu Leuten, die du bewunderst

Es ist wichtig, Menschen zu haben, zu denen du aufblickst und die du bewunderst. Denk an deine Kindheit zurück. Wie viel hast du allein in den ersten Jahren von deinen Eltern gelernt? Auch als Erwachsener gibt es für dich noch viele, viele Möglichkeiten, etwas zu lernen und deinen Horizont zu erweitern. Vorbilder inspirieren und motivieren dich dabei, deine Ziele zu erreichen.
Auch in deinem Job wirst du immer wieder auf Menschen treffen, die dir wertvolle Tipps gegeben und von denen du dir so manchen Kniff abschauen kannst. Es ist nicht verwerflich, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen und von ihren gemachten Erfahrungen zu profitieren.
Wenn du vorankommen möchtest, geh auf Leute zu und frag sie, wie sie dahin gekommen sind, wo sie nun sind. Und nimm dir die Zeit, ihnen zu sagen, wenn sie dich inspiriert und einen großen Einfluss auf dein Leben haben – denn das tun wir alle viel zu wenig.

5. Sei diszipliniert

Disziplin bietet dir die Möglichkeit, alles in den Mittelpunkt zu setzen, was dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen und allen Ablenkungen und Versuchungen zu widerstehen. Leider bietet unsere heutige Zeit mehr Ablenkungen als jemals zuvor. Internet, Smartphones, Netflix, ein langer Schwatz mit den Kollegen oder Nachbarn – die Reihe der Ablenkungen ist lang und macht es immer schwieriger, diszipliniert zu sein.
Disziplin bedeutet vor allem, zwischen dem zu wählen, worauf du gerade Lust hast und was du auf lange Sicht erreichen möchtest.

6. Setz dein persönliches Wohlbefinden auf der Prioritätenliste ganz weit nach oben

Es ist viel wert, wenn du ein disziplinierter Mensch bist und dich nicht von deinem Weg abbringen lässt. Dabei solltest du aber nicht zu verbissen sein und deiner Disziplin alles andere unterordnen. Verlier dabei nie aus den Augen, was dich glücklich macht und sich gut für dich anfühlt. Und setz es dir ganz nach oben auf deine Prioritätenliste. Verschwende keine Zeit mit Dingen, die dir deine Energie rauben. Denn nur, wenn du glücklich bist, mit dem was du tust, wirst du auf Dauer auch erfolgreich sein.

7. Sei dankbar

Auch der letzte Punkt mag sich leichter anhören, als er eigentlich ist. Sei dankbar für die Dinge, die in deinem Leben geschehen und für die Dinge, die du hast. Viele vergessen das schnell und richten ihr Augenmerk nur darauf, was sie gerne hätten oder gar auf das, was andere haben. Beides ist kein guter Ratgeber. Mach dir bewusst, was du in deinem Leben bereits erreicht hast. Das sorgt für dein Wohlbefinden – und für Erfolg!

Tags: Erfolg + Karriere + Karriere machen + Karrieretipps